Der Fuchs

DE/AUT 2022; Regie: Adrian Goiginger; Darsteller: Simon Morzé, Karl Markovics, Verena Altenberger, Maximilian Reinwald, u.a.; Dauer: 115 Min.

Österreich, Mitte der 1920er Jahre: Aus großer Not heraus übergibt die Bergbauernfamilie Streitberger ihren jüngsten Sohn in die Obhut eines Großbauern. Auch als Franz die Knechtschaft mit Erreichen der Volljährigkeit aufkündigen darf, kann er dem Vater nicht verzeihen. Auf der Suche nach Arbeit schließt er sich dem Bundesheer an. Unter seinen geselligen Soldatenkameraden bleibt der sensible, wortkarge Franz stets ein wunderlicher Außenseiter. Als die Kompanie 1940 den Angriff auf Frankreich starten soll, findet er im Wald einen verletzten Fuchswelpen. Kurzerhand beschließt Franz, sich dem verlassenen Tier anzunehmen und es gesund zu pflegen. Angetrieben durch die Zuneigung zu seinem Fuchs, tritt er als Motorradkurier die gefährliche Reise an die Front an.

„Der Fuchs" ist die wahre Geschichte von Franz Streitberger, Adrian Goigingers Urgroßvater, der auf einem Bauernhof in Saalfelden aufwuchs. Goiginger macht die Geschichte seiner eigenen Ahnen basierend auf vielen Zeitzeugengesprächen, alten Fotografien, Zeitungsausschnitten und Tagebucheinträgen zu einem berührenden Drama.
Kunsthaus Nexus
06. April 2023
Donnerstag
20:00 Uhr
Kontakt
Adresse
Am Postplatz 1
5760 Saalfelden
Telefon
Informationen
Links