Kontrastreicher Winter
Der Skipass für das lässigste Skigebiet Österreichs

Betriebszeiten & Skipasspreise im Skicircus

Wintersaison 2018/19: Geplanter Saisonstart: Anfang Dezember 2018 (je nach Schneelage). Der gesamte Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist bis 31.03.2019 geöffnet. Von 01.04. bis 07.04.2019 sind die Bereiche Schattberg, Westgipfel, Zwölferkogel, Schönleiten und Asitz offen, von 08.04. bis 14.04.2019 sind die Bereiche Schönleiten (bei entsprechender Schneelage) und Asitz in Betrieb und von 15.04. bis 22.04.2019 ist nur der Bereich Asitz geöffnet.

 

Ein wirklich lässiges Angebot für 270 Pistenkilometer! Egal, ob Tagesskipass, Mehrtagesskipass, Gruppen- oder Spezialtickets - im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn gibt es für jeden den passenden Skipass, um das Skivergnügen in vollen Zügen genießen zu können. Mit einem gültigen Skipass fahren Skifahrer und Snowboarder zudem kostenlos mit den Skibussen.

Asitzbahn I + II
erste Bergfahrt: 08:00 Uhr
01.12.2018-22.04.2019
Asitzbahn I + II
letzte Bergfahrt: 16:15 Uhr
01.12.2018-22.04.2019
Asitzbahn I + II
letzte Talfahrt: 16:30 Uhr
01.12.2018-22.04.2019
Steinbergbahn I+II
erste Bergfahrt: 08:00 Uhr
07.12.2018-31.03.2019
Steinbergbahn I+II
letzte Bergfahrt: 16:15 Uhr
07.12.2018-31.03.2019
Steinbergbahn I+II
letzte Talfahrt: 16:30 Uhr
07.12.2018-31.03.2019
Asitzgipfelbahn 8er
09:00 - 16:00 Uhr
01-12.2018-22.04.2019
Asitzmuldenbahn 6er
09:00 - 16:00 Uhr
01.12.2018-22.04.2019
Sportbahn Asitzkogel 6er
09:00 - 16:00 Uhr
01.12.2018-22.04.2019
Almbahn 4er
09:00 - 16:30 Uhr
15.12.2018-31.03.2019
Riederfeldlift
09:00 - 16:30 Uhr
15.12.2018-31.03.2019
Übungslift Asitz
09:00 - 16:00 Uhr
30.11.2018-22.04.2019
Schanteilift*****
09:00 - 16:00 Uhr
15.12.2018-17.03.2019
Übungslift Kraller
09:00 - 16:00 Uhr
15.12.2018-17.03.2019
Kinderland
09:00 - 16:30 Uhr
07.12.2018 - 31.03.2019

Achtung - Pistensperre!

Die Skipisten sind täglich 17:00 Uhr - 8:00 Uhr gesperrt, während dieser Zeit Verletzungsgefahr auf der Skipiste durch Pistenbearbeitung, Spurrinnen, Windenseile, Stromkabel und Schläuche der Schneekanonen, keine Gefahrensicherung!