Auf zwei Rädern durch Saalfelden Leogang

Donnerstag, 22.04.2021

Auf zwei Rädern durch Saalfelden Leogang

Der Weg ist das Ziel – Mountainbiken, E-Biken und Genussradeln für jeden Anspruch

Saalfelden Leogang ist der ideale Urlaubsort für Biker jeder Disziplin. Ob Mountainbiker, Downhill-Profi im Epic Bikepark Leogang, Genussradler oder E-Bike-Liebhaber, die kontrastreichste Region der Alpen hält für jeden Rad-Fan die richtige Strecke parat. Durch die einmalig schöne Naturlandschaft führen kurze und lange Strecken, Trails und Touren und das in jedem Schwierigkeitsgrad. Da ist es nicht verwunderlich, dass Einsteiger auch immer wieder Weltmeistern der Bike-Szene begegnen. 
 


Mit viel Abwechslung in die Bike-Saison 2021 
„Als facettenreiche Radregion möchten wir nicht nur professionelle Biker ansprechen, sondern auch Einsteiger jeden Alters dafür begeistern, die Region auf zwei Rädern kennenzulernen“, sagt Marco Pointner, Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik. 
Mit sieben Bergen, neun Bergbahnen und über 80 Kilometer Lines und Trails gehört Saalfelden Leogang gemeinsam mit Saalbach Hinterglemm und Fieberbrunn zur größten Bike-Region Österreichs. Für den Ausbau des Rad-Angebots in Saalfelden Leogang wurde in den letzten Jahren mehr als eine Million Euro investiert. Auch dieses Jahr glänzt der Epic Bikepark Leogang mit neuen Attraktionen: eine neue Downhill-Strecke, ein GoPro Bagjump Landingbag und zahlreiche Erweiterungen diverser Strecken kamen hinzu. Außerdem begeistert der neue Knappentrail mit beeindruckenden North Shore-Elementen das Herz jedes Singletrail-Fans. Der erste UCI Mountainbike Doppeltweltcup Österreichs und das Bike Festival finden zudem im Epic Bikepark Leogang statt. Und wer lieber gemütlich die Gegend erkunden möchte, der sollte ein E-Bike ausleihen und die regionalen Hofläden aufsuchen, um sich bei einer erholsamen Einkehr mit zahlreichen Pinzgauer Schmankerl zu belohnen. 

 

Neuer Single Trail mit North Shore-Elemente in der größten Bike-Region Österreichs
Saalfelden Leogang gehört gemeinsam mit Saalbach Hinterglemm und Fieberbrunn seit 2020 zu Österreichs größter Bike-Region. Und das zurecht, denn mit einem gemeinsamen Bike-Ticket gibt es die Möglichkeit, über 80 Kilometer Lines und Trails, neun Bergbahnen auf sieben Bergen zu erkunden. Die Lines und Trails erreicht man gut mit den Bergbahnen. Das abwechslungsreiche Streckennetz ist für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis bestens geeignet und hält leichte, kurze und schwere Rad-Routen bereit. 
Das Angebot in Saalfelden Leogang wird zudem kontinuierlich erweitert. Neu in dieser Bike-Saison ist der Knappentrail, ein naturbelassener Singletrail, der ausschließlich mit Naturmaterialien errichtet wurde. Der Trail ist mit beeindruckenden Holzkonstruktionen, so genannten „North Shore-Elementen“, ausgestattet und bietet jede Menge Action. Zwei bewährte Single-Trails ergänzen weiterhin das vielseitige Streckennetz der Bike-Region. Der zwei Kilometer lange Forsthof Trail quert mehrere Bäche und führt vorbei an hohen Felsen. Durch einen malerischen Mischwald verläuft der 1,8 Kilometerlange Schwarzleo Trail, der neben technischen Spitzkurven und flowigen Passagen auch North Shore-Elemente besitzt. 
Die Region Saalfelden Leogang entpuppt sich als absoluter Geheimtipp auch für Gravel-Biker. Ob Touring, schnelle Offroad-Runden auf Schotterstraßen und Forstwegen oder gemütliche Erkundungstour: Gravel Biken verspricht immer ein besonderes Erlebnis. Und rund um Saalbach Hinterglemm, Saalfelden Leogang und Fieberbrunn verbirgt sich ein wahres alpines Tourennetz mit beliebig schönen Abenteuern für Gravel-Biker.

 

20 Jahre Epic Bikepark Leogang: neue Attraktionen und naturbelassener Downhill-Trail 
Der Epic Bikepark Leogang ist ein beliebter Treffpunkt für Bike-Weltmeister und jene, die es noch werden wollen. Der renommierteste Bikepark Europas feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag. Anfänger jeden Alters trainieren am besten im Riders Playground – an der Talstation der Leoganger Bergbahnen. Auf insgesamt 10.000 Quadratmetern kann man sich hier richtig austoben. Einsteiger und Kinder erlernen die richtige Technik, das Kurvenfahren und die Überwindung von kleinen Hindernissen, bevor die anspruchsvolleren Strecken im Bikepark ausprobiert werden können. 
Zudem gibt es zwei neue Förderbänder im Riders Playground, mit einer Länge von 45 und 66 Metern, die einen leichteren Zugang zur abenteuerlichen Mountainbike-Strecke ermöglichen. 
Für die geübten Fahrer gibt es eine neue, naturbelassene Downhill-Strecke, genannt „Vali’s Hölle“. Die herausfordernde Strecke wurde nach der Downhill Lokalmatadorin Vali Höll benannt und diente bereits bei der Downhill Weltmeisterschaft 2020 als WM-Streckenabschnitt. Außerdem wurden die Lines Hangman I & II umgebaut und bieten seit diesem Jahr noch mehr Fahrvergnügen. 

 

Moderner Bagjump Landingbag und asphaltierter Velosolutions Pumptrack 
Wer sich intensiver mit Sprüngen in der Luft und kleinen Kunststücken auf den Trails auseinandersetzen möchte, der sollte zwei weitere, neue Attraktionen im Epic Bikepark Leogang ausprobieren: der asphaltierte Velosolutions Pumptrack und der neue GoPro Bagjump Landingbag. Auf dem Pumptrack optimiert man das Zusammenspiel von Armen und Beinen und gewinnt allmählich Routine mit dem Bike. Der neue GoPro Bagjump Landingbag, ein Luftkissen, das für eine noch sicherere Landung nach einem actionreichen Bike-Sprung sorgt, bietet vor allem erfahrenen Bikern die Möglichkeit, neue Tricks zu lernen und ein besseres Gefühl mit dem Rad in der Luft zu bekommen.
Der 2020 eingeweihte und zu einer spaßigen Jump Line umgebaute Hot Shots-fired by GoPro bekommt dieses Jahr einen neuen Einstieg. Somit gewinnt die Strecke weitere 125 Meter an Airtime. 

 

Mehr Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit auf den Trails 
Zum reinen Bike-Genuss gehört natürlich auch ein respektvoller Umgang mit der Natur. Im Bikepark Leogang lautet das Motto deshalb „Keep the Epic Bikepark clean“. Tear-Off Systeme schaden der Umwelt und sind nicht erlaubt. Gemeint sind Abreissfolien, die die oberste, schmutzige Lage von der Sichtscheibe der Brille entfernen. Bei Regenwetter gibt es daher beim Kauf eines Tickets als Goodie einen Ersatzfilm für ein Roll-off System und einen 10 % Gutschein bei Sport Mitterer für 100% Roll-off Goggles.

 

Erster UCI Mountainbike Doppelweltcup und BIKE Festival
Österreichs größte Bike-Region punktet mit spannenden Events, die man als passionierter Biker in seinem Kalender unbedingt eintragen sollte. Seit 2010 gibt es im Epic Bikepark Leogang Downhill Weltcups. 2012 und 2020 fanden auch die UCI Mountainbike Weltmeisterschaften in Saalfelden Leogang statt. Dieses Jahr ist die Vorfreude auf einen actionreichen Bike-Sommer besonders groß, denn vom 11. bis 13. Juni 2021 treten die weltbesten Athleten in den Disziplinen Cross-Country und Downhill beim ersten UCI Doppel-Weltcup Österreichs an. 
2021 findet auch das BIKE Festival wieder statt. Vom 10. bis 12. September 2021 können sich Besucher über die aktuellen Neuheiten der Bike-Szene informieren und aktuelle Bikes inklusive Zubehör testen. Außerdem gibt es ein abwechslungsreiches Workshop- und Tourenprogramm. Der Eintritt ist frei. 
Für Mountainbiker und Bergläufer ist der „Biberg-Auffiradler und Berglauf“ ein wahrer Sportgenuss. Bereits zum neunten Mal findet das beliebte Rennen auf dem Saalfeldener Hausberg statt. 5,5 Kilometer und 700 Höhenmeter gibt es hier zu überwinden. Anschließend kehrt man in den Berggasthof Biberg ein, um sich mit Pinzgauer Schmankerl zu belohnen. 

 

E-Bike-Genusstour: mehr Radvergnügen, interessante Stopps, und regionale Spezialitäten  
E-Bikes erleben speziell seit vergangenem Sommer einen regelrechten Boom. Rund 140 Kilometer lange Radtouren können mit einem vollen Akku unternommen werden – und das auch bergauf und bei extremen Steigungen. „Heutzutage fahren längst nicht mehr nur ältere oder sonst eher unsportliche Menschen mit elektrischer Unterstützung“, sagt der Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik, Marco Pointner. „Die meisten Radfahrer nutzen das E-Bike, um längere und größere Touren an einem Tag zu schaffen.“ 
In Saalfelden Leogang gibt es zahlreiche Strecken, die auf eine ausgedehnte Elektro-Radtour einladen. Und sollte der Drahtesel einmal schlapp machen, kann man an zahlreichen E-Bike-Tankstellen, in Partnerhotels, Sportgeschäften und sogar auf Almen die Akkus während einer Pause aufladen. 
Neben jeder Menge Spaß und einer enormen Erleichterung beim Fahren darf aber auch nicht der Genuss fehlen. Und den bekommt man bei der E-Bike-Genusstour. Die Strecke beginnt an der Asitz-Talstation in Leogang und führt entlang des Radweges über das Zentrum von Leogang und Saalfelden, über Breitenbergham und Uttenhofen wieder zurück nach Leogang. Die Strecke ist sowohl für E-Bike-Profis als auch für -Anfänger gut geeignet. Während der 2,5 Stunden Fahrtzeit sollte man unbedingt bei einem der zahlreichen Genuss-Stopps einkehren. Zum Beispiel gibt es einen Hofladen in einem liebevoll umgestalteten Pferdestall, eine Selbstabholstation für Biogemüse und eine Schnapsbrennerei, die auch Gin und Vodka herstellt. Für eine erfrischende Abkühlung springt man am besten in den Ritzensee.  

 

Rennradtouren in den Alpen und zum Glockner  
Kurvenreiche Strecken und traumhaft schöne Aussichten – das erlebt man bei Rennradtouren in Saalfelden Leogang. Insgesamt gibt es in der Bike-Region acht Touren und ein 144 Kilometer langes Streckennetz. Ein besonderes Abenteuer ist die Kaisertour zum Großglockner. Mit 3.798 Metern Höhe ist er der höchste Berg Österreichs. Rennradfahrer überwinden auf dieser Strecke 80 Kilometer sowie 2.035 Höhenmeter und gelangen zur Kaiser Franz-Josef-Höhe. An diesem Punkt wird man mit einem atemberaubenden Panorama auf den legendären König der Hochalpen belohnt. 

 

Ausgezeichnete Bike-Hotels und Guides für eine gut vorbereitete Radreise 
Einen actionreichen Bike-Urlaub sollte man auch in einer bikefreundlichen Unterkunft genießen können. In Saalfelden Leogang gibt es spezialisierte Rad-Hotels, die ihren Gästen die erforderlichen Dienstleistungen rund um das Radfahren anbieten. Dazu gehören abschließbare Fahrrad-Keller, Leih-Werkzeuge oder etwa Wäscheservice für die verschmutze Radbekleidung. Natürlich darf hier nicht die großartige Hilfe des Hotelpersonals für die geplante Tour fehlen. Viele Hotelchefs sind selbst begeisterte Radler, sodass sie gemeinsam mit ihren Gästen auf Tour gehen. Als Bike-Urlauber kann man in Saalfelden Leogang aus einem riesigen Repertoire an Bike-Hotels auswählen: Das Hotel Bacher, das Holzhotel Forsthofalm, das Lebe Frei Hotel Der Löwe, das mama thresl, das Good Life Resort Riederalm, das Ritzenhof – Hotel und Spa am See, das Biohotel Rupertus, das Hotel Salzburgerhof – home of sports und das Vier-Sterne Superior Hotel Krallerhof sind für einen Rad-Aufenthalt in der Region bestens geeignet. 
Den richtigen Guide, um die perfekte Fahrtechnik zu beherrschen, gibt es in der Bikeschule Elements Outdoorsports. Und in den Sportgeschäften Sport Mitterer und Sport 2000 Simon findet man zudem die passende Ausrüstung – von Bike bis Schutzkleidung, selbstverständlich auch zum Ausleihen. 
 

 


Download:

Saalfelden Leogang_Sommer_2021_Bike_en_rev.pdf
Saalfelden Leogang_Sommer_2021_Bike.pdf