Nachhaltige Regeneration in Saalfelden Leogang

Montag, 25.02.2019

Nachhaltige Regeneration in Saalfelden Leogang

Den Erholungseffekt bis in den Alltag
Sich im Urlaub wohlzufühlen, ist relativ leicht und schnell erreicht. Nachhaltig zu entspannen, ist eine Kunst. Aber wer seinen Wellness-Urlaub in Saalfelden Leogang verbringt, wird die Erholung aus den freien Tagen auch noch nach Wochen zurück im Alltag spüren. Mit der Kombination aus Entspannen, Anspannen und Nachhaltigkeit möchte man den Gästen hier nicht nur angenehme Tage vor Ort bescheren, sondern ihnen auch Anregungen für ein gesundes Leben zu Hause mitgeben. So bieten die vielen Wellness-Hotels die entsprechenden Wohlfühlangebote. In der Natur gibt es abwechslungsreiche Möglichkeiten, aktiv zu sein. Mit der Initiative ECHT.GSUND.GUAD. genießen die Gäste gesunde und regionale Nahrungsmittel und dank der vielen nachhaltigen Projekte in der Region kann sich auch das Gewissen bestens entspannen.
 
Wellness und Erholung mit alpinem Flair in den erstklassigen Hotels der Region
Wenn im Urlaub Gesundheit und Lebensqualität gefördert werden, ist eine nachhaltige Regeneration möglich. In Saalfelden Leogang setzen vor allem die innovativen und erstklassigen Hotels diese nachhaltige Regeneration aktiv um. Das Gefühl der Erholung soll durch ein vielfältiges Angebot auch nach dem Urlaub noch anhalten. So tanken beispielsweise die Gäste des Naturhotels Forsthofgut im ersten WaldSPA Europas neue Energie. Materialien der alpinen Wälder und Anwendungen mit natürlichen Inhaltsstoffen der Region prägen dieses außergewöhnliche Spa-Konzept. Im Good Life Resort Riederalm entspannt man im wohltuenden Thermalpool und im Ritzenhof – Hotel und Spa am See sorgt das genussvolle Lifestyle-Programm „Alpine Holistic“ für die nötige Erholung: eine ganzheitliche alpine Lebensweise, die in allen Facetten des Hotels spürbar ist. Im Hotel Puradies finden die Gäste nicht nur im Badhaus „Innere Mitte“ genau jene, sondern auch in den verschiedenen Chalets und Suiten, die einen traumhaften Ausblick bieten. Im familiengeführten Holzhotel Forsthofalm kann man im Sky Spa auf dem Dach des Hotels und im Rooftop-Pool gleichsam entspannen und aktiv werden. Nachhaltig wirkt auch ein Aufenthalt in einem Luxus-Chalet im Bergdorf Priesteregg oder im Wellnesstempel des Hotels Krallerhof.
Neben den Spas, Restaurants und Zimmeraussichten in den Hotels helfen aber auch spezielle Angebote in der Region dabei, sich nachhaltig zu regenerieren: zum Beispiel beim Yoga am Berg, bei einer Sonnenaufgangswanderung oder bei einem Kräuterworkshop des Vereins Traditionelle Europäische Heilkunde – TEH.
 
Stecken-Sharing und „Einfach Wandern“ für die aktive Entspannung
Zu einer besonders nachhaltigen Regeneration gehört neben der passiven Entspannung auch die aktive Erholung. Wandern in der frischen, gesunden Bergluft ist da eine ideale Bewegungsmöglichkeit. Um der Hektik des modernen Alltags entgegenzuwirken, geht man in Saalfelden Leogang „einfach wandern“. Die Idee dahinter: wandern, ohne großes Drumherum. Entlang der Wanderwege der Region stehen unauffällige, regional produzierte und praktische Installationen. Sie sollen die Wanderer zum Innehalten animieren. Landschaft genießen, Ruhe finden, sich auf das Hier und Jetzt besinnen. Von den 360-Grad-Sitzbänken etwa genießt man ohne Kopfverrenken einen fabelhaften Rundumblick. Die schmiedeeisernen Waldschaukeln helfen wortwörtlich beim „Seele baumeln lassen“ und lenken den Blick bis in die Baumwipfel. Ein besonders hilfreicher Service sind die Fotopoints: Wer hier seine Kamera rausholt, bekommt garantiert ein tolles Foto und kann für den Rest der Wanderung die Natur genießen und das Handy wegstecken. Sehr beliebt ist bei den Gästen das „Stecken-Sharing“. An den Startpunkten der Wanderwege stehen hölzerne Wanderstecken, die sich jeder für die Dauer seiner Wanderung ausleihen kann und danach einfach am nächsten Stecken-Sharing-Punkt wieder stehen lässt. „Diese und andere Angebote ermöglichen unseren Gästen eine nachhaltige Erholung mit Aktivierung und garantieren so mehr Kraft für den Alltag“, sagt Marco Pointner, Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik.
 
Vitalwege, die aktivieren oder balancieren
Nachhaltig gesundes Wandern erlebt man in Saalfelden Leogang auf acht Vitalwegen, die alle einen anderen Effekt auf die Wanderer haben: aktivierend, regenerierend oder balancierend. Die Wege wurden mittels der sogenannten Lebensfeuermessung entwickelt. Dabei werden mit einem speziellen Gerät die Aktivitäten des Sympathikus- und des Erholungsnervs Vagus beim Wandern aufgezeichnet und die Wege so entsprechend eingeordnet.
 
Ausgezeichnete Bio-Produkte für kulinarische Nachhaltigkeit
In Saalfelden Leogang kann sich neben Körper und Geist auch das Gewissen gut erholen. Denn seit 2007 ist die Stadt Saalfelden im Landesprogramm ‚e5‘ aktiv und damit eine der 32 Gemeinden in Salzburg, die sich für mehr Energieeffizienz einsetzen. Seit einigen Jahren wird in Saalfelden Leogang an verschiedenen Projekten gearbeitet, bei denen besonders auf Nachhaltigkeit geachtet wird. Besonders wichtig ist dabei die Kulinarik: Ausgezeichnet sind die speziellen Bio-Wurst- und Fleischprodukte aus Saalfelden Leogang. Sämtliche Produkte stammen aus nachhaltigen Bio-Produktionen direkt aus der Region. Bio ist überhaupt hoch im Kurs in Saalfelden Leogang. 65 Prozent der Landwirtschaften in der Region sind Bio-Bauernhöfe. Seit 2014 gibt es das Gütesiegel ‚ECHT.GSUND.GUAD‘, das die Qualität der lokalen Produkte auf einen Blick für alle Käufer erkennbar macht.
 
Ressourcen schonen: von Heizgemeinschaften über nachhaltige Hotels bis zum Elektro-Auto
Besonders nachhaltig arbeiten auch die Bergbahnen: Es gibt Heizgemeinschaften mit benachbarten Hotels und Hütten sowie Wärmerückgewinnung von Liftmotoren für die Beheizung der angrenzenden Räume der Bergbahnen. „Damit haben wir den Energieverbrauch um 68 Prozent verringert“, sagt Kornel Grundner, Geschäftsführer der Leoganger Bergbahnen. Auch beim Bau der Kletterhalle haben die Bauherren auf Nachhaltigkeit geachtet und zum Beispiel 130 Quadratmeter Sonnenkollektoren auf dem Dach der Halle installiert. Selbstverständlich agieren auch einige Hotels umwelt- und ressourcenschonend: Viele Betriebe nutzen selbst produzierte Energie aus eigenen Biomasse-Heizwerken, Hackschnitzelwerken oder Kompostieranlagen. Zahlreiche Veranstaltungen werden als sogenannte „Green Events“ abgehalten, das heißt, es wird auf Abfallvermeidung, Energieeffizienz und umweltschonende Anreise der Gäste geachtet. Einige Hotels in der Region wurden für ihr vorbildliches Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit bereits geehrt. In mehreren Hotels können sich Gäste sogar Elektroautos ausleihen, um damit die Gegend zu erkunden ohne dabei Benzin zu verbrennen.

Download:

Saalfelden Leogang_Sommer_2019_Wellness_de_1.pdf
Saalfelden Leogang_Sommer_2019_Wellness_en_1.pdf