Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

5 Jahre TONspuren am Asitz

22.06.2012

TONspur I – 28.6.2012: ROLAND NEUWIRTH & EXTREMSCHRAMMELN KARL HODINA „Tausend Künste kann der Teufel, aber singen kann er nicht!“ (Max Bewer) Er wird vor Neid erblassen, wenn er beim 1. TONspur-Konzert am 28.6.2012 Roland Neuwirth und Doris Windhager mit

Sie beherrschen diese 1001. Kunst vollendet, sie begeistern das Publikum mit der unnachahmlichen Präsentation ihrer Wiener Lieder und ihrer Schrammelmusik.

Wer sie einmal gehört hat, weiß, dass Neuwirths Musik „nie allgemein und verbindlich ist, sich nicht um jeden Preis anbiedert, aber über den Konzertbesuch hinaus anhält.“

Roland Neuwirth gastiert mit seinen Extremschrammeln im 5. TONspur-Jahr zum 4. Mal in Leogang, zum 3. Mal am Asitz und zum 2. Mal auf der Bühne am Speicherteich. Zum 1. Mal ist auch Karl Hodina zu Gast auf der TONspur-Bühne am Fuße des Gr. Asitz, in 1870 m Seehöhe. Hodina, der 1957 das Vienna modern Jazzquartett gründete und mit Jazzgrößen wie Fatty George arbeitete, beschäftigte sich bereits in den 70er-Jahren intensiv mit dem Neuen Wiener Lied und gilt als Virtuose auf dem Akkordeon. Er fand in Roland Neuwirth einen gelehrigen Schüler. Einem seiner schönsten Lieder, dem „Herrgott aus Stoa“ (auch sein Heurigenlokal in Ottakring ist danach benannt) wird – dem Himmel um einiges näher als in Wien – mit der TONspur-Bühne ein wunderbarer Rahmen geboten.

Neuwirths Spiel auf der Contragitarre, dazu Manfred Kammerhofer mit seinem unverwechselbaren Wiener Geigenton, Bernie Mallinger (der studierte Geiger und Lehrbeauftragte für “Instrumentalpraxis für Violine-Jazz” an der Jazz-Abteilung der Kunstuniversität Graz), Marko Zivadinovic, unnachahmlich auf der Knöpferlharmonika und Doris Windhager mit ihrer glasklaren Stimme – dieses Ensemble begeisterte 2009 weit über 600 faszinierte Zuhörer. Ihre Lieder bekommen vor der Naturkulisse, in der Abendsstimmung eine eigene Dimension! Wer erinnert sich nicht an die Vollmondnacht des 6.8.2009?

Wenn das Wetter wieder mitspielt, darf man sich auf ein einzigartiges Konzerterlebnis freuen. Aber auch bei schlechtem Wetter steht ein wunderbarer und spannender musikalischer Abend bevor, findet doch ein TONspur-Konzert erstmals auf der Bühne im AsitzBräu, dem höchst gelegenen Brauhaus Europas, statt.

ROLAND NEUWIRTH & EXTREMSCHRAMMELN:
Roland Neuwirth: Contragitarre, Stimme
Doris Windhager: Stimme
Manfred Kammerhofer: 1. Geige
Bernie Mallinger: 2. Geige
Marko Zivadinovic: Schrammelharmonika
KARL HODINA: Akkordeon, Stimme

Für alle Freunde des Wiener Liedes und der Wiener Musik ein einzigartiges Erlebnis!

zurück zur Übersicht     Website Tonspuren