Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Nichts für schwache Beine: Der Stoabergmarsch vom 15. – 16. Juni 2013

20.06.2013

50 km lange Wanderung durch die kontrastreiche Naturlandschaft Salzburgs und Tirols

Am sonnigen Samstagmorgen brachen 94 Wanderer aus dem In-und Ausland (vor allem aus Deutschland) um 09.00 Uhr in der Seisenbergklamm in Weißbach bei Lofer zum Stoabergmarsch auf. Die Idee zu einer solchen außergewöhnlichen Veranstaltung entstand aus einer Kooperation der Tourismusregionen Saalfelden Leogang, dem Salzburger Saalachtal und dem Pillerseetal, welche sich in den letzten Jahren gemeinsam um eine Weiterentwicklung der Bereiche Klettern und Wandern in den Regionen verstärkt bemühen. Der Stoabergmarsch setzt ein weiteres wichtiges Zeichen für eine gute, überregionale Zusammenarbeit.

Vorbei an den majestätischen Gipfeln der Loferer- und Leoganger Steinberge, erreichte die Gruppe nach ca. 6,5 Stunden ihr erstes Ziel Hochfilzen/Tirol. Eine kurze, erholsame Rast, ein energiespendendes Abendessen mit Spezialitäten aus der Region und einige musikalische Einlagen der Bergführer ließen die Wanderer erneut die nötige Kraft schöpfen, um die „Weiterreise“ zurück ins Salzburger Land anzutreten.

Durch die Pause gestärkt führte der Stoabergmarsch die Wanderer von den schroffen Steinbergen weiter in die sanften Hügel der Leoganger Grasberge, wo die kontrastreiche Natur und der atemberaubende Ausblick auf die umliegende Berglandschaft, geballt mit einer Ladung glasklarer Bergluft jede Müdigkeit vergessen ließen. Vor allem während der zweiten Etappe, welche teilweise in strömendem Regen zurückgelegt wurde, mussten die Wanderer ohne Zweifel ihre Fitness und ihr Durchhaltevermögen unter Beweis stellen. Am Sonntagmorgen auf dem Leoganger Hausberg, dem Asitz angekommen, wurden sie jedoch für Ihre Mühen belohnt: ein einzigartiger Sonnenaufgang begrüßte die Wanderer wieder im Salzburger Pinzgau. Nach einer 24stündigen Wanderung stärkten sie sich schließlich mit einem ausgiebigen Frühstück auf der Alten Schmiede.

Auch Mag. Stefan Pühringer, Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik GmbH und Kornel Grundner, Vizebürgermeister der Gemeinde Leogang waren bei diesem einmaligen Erlebnis dabei und ziehen eine positive Bilanz: „Die Stimmung war trotz teilweise harten Witterungsbedingungen überaus positiv unter allen Teilnehmern – in 24 Stunden wächst man als Gruppe extrem zusammen. Man kommt mit fast Jedem mal ins Gespräch und lernt viele neue Menschen kennen.“

Der diesjährige Stoabergmarsch war, trotz einiger Blasen an den Füßen, ein voller Erfolg und wird auch im kommenden Jahr hoffentlich wieder für viel Begeisterung sorgen um sich als alljährliches Wanderhighlight zu etablieren. 

Fotos zum Abdruck freigegeben
DSCN0318.jpg © Saalfelden Leogang Touristik GmbH
Stoabergmarsch_24.jpg © Copyright TVB PillerseeTal

Zurück zur Übersicht