Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Saalfelden Leogang präsentiert „Lichtzeichen“

26.05.2015

Am 6. Juni 2015 um 14 Uhr wird der Kunstwanderweg „Lichtzeichen“ von Julian Kirchner am Asitz in Leogang  feierlich eröffnet.  

Die Lichtzeichenfotografie mit „leuchtenden“ Schrotköpfen erstreckt sich entlang dem Wanderweg zwischen Bergstation und Mittelstation.

Schon in seiner Kindheit war Julian Kirchner ein kreativer Kopf. Der gebürtige Wiesbadener brachte seine Kreativität mittels Fotografie und Film zum Ausdruck. Durch seine Liebe zum Actionsport, zur Natur und die Faszination für Bilder brachte Julian seine Kunst letztendlich auch nach Salzburg, wo er mit Saalfelden Leogang an dem Projekt Lichtzeichen arbeitete. Julian Kirchner erklärt: „Dank der guten Unterstützung der Mitarbeiter der Leoganger Bergbahnen gelang es mir 15 faszinierende Bilder zu produzieren, die die schnelllebige Welt des Aktionsports mit der langlebigen Welt der Traditionen verbindet.

Die Lichtzeichen sind grafisch umgesetzte Schrotzeichen, die beim traditionellen Holzhausbau in der Region für Verzierungen genutzt wurden. In den Bildern vereint sich der kurze Moment des Aktionsports mit der Welt der langlebigen Traditionen, die durch die Langzeitbelichtung sichtbar werden.“

Ein Pixelstick ermöglicht es dem Künstler in der Nacht Lichtprojektionen zu erzeugen, die das menschliche Auge bei Dunkelheit nicht wahrnehmen kann.  Die  Bilder sind ohne aufwendige Photoshopretuschen entstanden und verkörpern ein ideales Outdoor Erlebnis verbunden mit lokaler Tradition. In  Zusammenarbeit mit aktiven Sportlern, den Leoganger Bergbahnen, der Saalfelden Leogang Touristik und dem Kulturverein FREIRAUM Leogang gelang es ihm, in einigen langen sternenklaren Nächten ein einzigartiges Projekt zu erschaffen, welches nun unter dem Titel Lichtzeichen präsentiert wird. Martina Riedlsperger, Obfrau vom Kulturverein FREIRAUM ist begeistert: „Diese Bilder sind nicht nur eine außergewöhnliche fotografische und künstlerische Arbeit, die es in dieser Art in unserer Region noch nicht gab, sondern bereichern diesen Weg in seiner Stille auf meditative Weise und fügen sich in die Natur ein.“

 

zurück zur Übersicht     zur Facebook Fanpage