Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Saalfelden Leogang Touristik zieht positive Bilanz

16.08.2012

Nun schon zum wiederholten Male, gelingt es den Tourismusverbänden in Leogang und Saalfelden sowie der Saalfelden Leogang Touristik (SALE) durch positive wirtschaftliche Entwicklung und gutes Management, einen Bilanzgewinn auszuweisen.

Erfolgsmodell Saalfelden Leogang Touristik GmbH

In den letzten Jahren wurde die gemeinsame GmbH zu einer effektiven Organisation, die den Vermietern in den beiden Gemeinden zur Seite steht. Mit zwei Infobüros, einem Team von 12 Mitarbeitern und einem jährlichen Budget von rund 2,1 Millionen Euro, kümmert sich die SALE von Produktentwicklung, Incoming über Marketing bis hin zu Event Management und bietet damit den Gästen und Gastgebern eine sehr gute Hilfestellung.

Seit dem Bestehen der SALE, gab es einen stetigen Anstieg der Nächtigungen in Saalfelden Leogang, nicht zuletzt durch den starken Zuwachs von Gästebetten in der Qualitätshotellerie. Von 2002 bis 2011 wurden zusätzliche 100.000 Übernachtungen lukriert, sowie die Ankünfte um 50.000 gesteigert. Des Weiteren wurde ein internationaleres und jüngeres Publikum mit vielfältigeren Interessen erschlossen. Gelungen ist das durch den Ausbau des Bike Angebotes, der Professionalisierung des Jazzfestivals, sowie die gute Zusammenarbeit mit dem Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang.


1. Pinzgauer Markenhoagascht

Diese guten Nachrichten wurden in Saalfelden und Leogang beim ersten Pinzgauer Markenhoagascht im Embachhof am 6. August 2012 in Leogang präsentiert.

Zu diesem „Hoagascht“ fanden sich führenden Personen aus Tourismus, Politik, Handel und Landwirtschaft ein, um über dem im letztem Herbst gestarteten Markenentwicklungsprozess zu diskutieren. „Eine Marke ist mehr als Design und Layout,“ stellt Klaus-Dieter Koch, Eigner der Beratungsagentur Brand:Trust, die den Markenentwicklungsprozess begleitet, fest. „Sie ist eine ganz besondere Leistung der Region für Ihre Gäste, die aber nur die Vermieter erbringen können.“

In einem konkurrierenden Markt wie dem Tourismus, wird es immer wichtiger klare Botschaften zu senden. Die kann nur durch umfangreiche Informationsweitergabe an Touristiker und andere Bürger geschehen, die eingehend über die Kernwerte der Marke informiert werden müssen. Zu diesem Zweck wurden auf dem „Markenhoagascht“ die „Markenbotschafter“ feierlich ernannt. Ihr Aufgabe wird es nicht nur sein die Marke „Saalfelden Leogang“ den Einheimischen näher zu bringen, sondern auch neue „Markenbotschafter“ zu gewinnen und daraus entstandene Projekte auszuarbeiten. Dadurch möchte man das Tourismusbewusstsein in der Bevölkerung stärken.


Projekte in Umsetzung

„Viele Projekte wurden schon umgesetzt oder befinden sich in der Umsetzung“, freut sich Stefan Pühringer, Geschäftsführer der SALE, den Anwesenden zu berichten.

So wurden

  • neue Laufstrecken und
  • Skitouren in Saalfelden und Leogang geplant,
  • sowie ein neuer Fitnessparcour in Leogang.

Der Wert auf Nachhaltigkeit hat in Saalfelden Leogang eine zentrale Bedeutung. Nicht nur bei der kommenden Mountain Bike Weltmeisterschaft von 29. August bis 9. September 2012 wird versucht, das Großevent langfristig zu nutzen. Auch andere Projekte wie Gratis W-Lan, Belebung des bäuerlichen Lebens durch Regionalvermarktung, sowie den Ausbau der E-Mobilität werden verstärkt gefördert.

Zusätzlich möchte man den Kontrast zwischen den beiden Gemeinden Leogang und Saalfelden herausstreichen. Leogang als Dorf mit dem Bikepark und dem Schigebiet und Saalfelden als nordisches Zentrum und Event Stadt mit dem Jazzfestival.

Nicht nur im Hinblick auf das schon erreichte, sondern auch im Hinblick auf das Kommende, gehen die Projektmitglieder in eine zuversichtliche Zukunft.

zurück zur Übersicht