Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Logenplatz Steinberge - Ein Bett in der Felswand

Eine Nacht im Zelt in der Steilwand verbringen: Saalfelden Leogang machte es möglich

Etliche Meter über dem Abgrund, wie schwerelos schaukelnd: Saalfelden Leogang zeigte in Kooperation mit dem Hotel Salzburger Hof Leogang und dem Hotel mama thresl von 31.7 auf 1.8.2015, was wirklich aufregende Betten sind. Für zwei Pärchen, eines davon mitten in den Flitterwochen, wurde der schwindelerregende Traum wahr: Eine Nacht im Zelt – in so genannten Portaledges - in 70 Meter Höhe mit Blick auf die Bergkulisse von Saalfelden Leogang in Salzburg.

Begleitet wurden die 4 Teilnehmer von Markus Mayrhofer und Franz Deisenberger, zwei staatlich geprüfte Berg- und Schiführer der Region Saalfelden Leogang. „Portaledges sind eine Art Hängezelt für Kletterer und Bergsteiger, welche sonst nur bei Mehrtagestouren und Expeditionen in hohen und extrem schwierigen Felswänden zum Einsatz kommen. Hier in den Steinbergen wurden diese Zelte von uns Bergführern für die Gäste in den Tagen davor bereits vorbereitet“, schildert Franz Deisenberger. „Für die mutigen Teilnehmer ist schon das Erreichen des einzigartigen und außergewöhnlichen „Schlafplatzes“ in den Steinbergen eine besondere Herausforderung. Es freut uns Bergführer immer wieder unsere Gäste nach einer solchen Übernachtung und dem Abseilen am nächsten Morgen voll Begeisterung erleben zu können“, so Markus Mayrhofer.

Das Ein- und Aussteigen in das Hängezelt wurde am Freitagnachmittag an der Kletterwand des Hotels Salzburger Hof in Leogang geübt. Danach ging es auch schon auf die Leoganger Steinberge zur Felswand, wo noch eine kräftestärkende Jause mit regionalen Produkten vom Hotel Salzburger Hof auf die Gäste wartete. Nach einer actionreichen Nacht in luftiger Höhe wurden die Teilnehmer mit einem einzigartigen Frühstück vom Hotel mama thresl in einer Höhle überrascht.

Zeitgleich fanden die TERREX ROCKdays von 30.7 bis 2.8.2015 in der Region Steinberge statt: 15 Meter Höhe und ohne Seil über dem See. Der schnellste am Top ist eine Runde weiter. So haben sich am Samstag, den 1. August Profis mit Amateuren beim ROCKdesaster 2015 in St. Ulrich am Pillersee duelliert und sich bis ins Finale gekämpft. In diversen Workshops und Kursen vom PillerseeTal – Kitzbüheler Alpen über das Salzburger Saalachtal nach Saalfelden Leogang waren die Fans der Vertikalen gefragt.

 

zurück zur Übersicht     zur offiziellen Homepage