Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Flying Fox XXL: Bauarbeiten erreichen Höhepunkt

17.05.2011

DIE BAUARBEITEN AN JOCHEN SCHWEIZERS NEUESTEM ERLEBNIS-HIGHLIGHT IM ÖSTERREICHISCHEN LEOGANG ERREICHEN IHREN HÖHEPUNKT. AM KOMMENDEN MITTWOCH, DEM 18. MAI ZWISCHEN 9.00 UND 10.00 UHR, BEGINNT DIE MONTAGE DES HERZSTÜCKS DES FLYING FOX XXL.

Wagemutige werden mit dem Flying Fox XXL – einer der längsten und schnellsten Stahlseilrutschen ihrer Art weltweit – künftig wie Superman über die bezaubernde Bergwelt des Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang fliegen und sich so den ultimativen Adrenalin-Rausch holen können. Für den Höhepunkt der Bauarbeiten der Anlage braucht es einen Spezial-Helikopter, Nervenstärke und viel Geduld. Die spektakuläre Installation des Führungsseils ist aufgrund der mit 140 Metern beachtlichen Höhe und der außergewöhnlichen Länge nur via Luft zu bewerkstelligen – mit einem Helikopter und einem Piloten, dessen Nerven mindestens ebenso belastbar sind, wie das zu spannende Drahtseil.
 
Der Startpunkt der Installation ist der zukünftige Landeplatz des Flying Fox XXL im Tal von Leogang. Zunächst wird das Stahlseil am hier bereits errichteten Landepunkt fixiert. Die Drahtseilrolle muss anschließend so am Helikopter angebracht werden, dass sie sich während des Fluges in Richtung des Startpunktes der Anlage nahe der Mittelstation der Asitzkabinenbahn von alleine abrollt. Am Zielpunkt wird das Stahlseil schließlich am Startpodest befestigt, bevor in einem letzten Schritt die komplette Installation auf Spannung gebracht wird.
 
Es wird also spannend, und die Wartezeit bis zur Eröffnung des Flying Fox XXL am 9. Juni immer kürzer!
 
Pressevertreter haben an diesem Tag die Gelegenheit, die äußerst diffizile Helikopter-Installation am Start- und Landepunkt der Flying Fox XXL Anlage zu erleben und begleiten. Für ihre Fragen hinsichtlich Technik und Umsetzung des Projektes stehen fachkundige Ansprechpartner bereit. Auch der Helikopter-Pilot wird sich nach erfolgreichem Abschluss seiner anspruchsvollen Aufgabe für Interviews zur Verfügung stellen.
 
Der Flying Fox XXL – das neueste Highlight aus der Erlebnisschmiede von Jochen Schweizer – wird in Leogang nahe der deutsch-österreichischen Grenze eröffnet. Der Startpunkt der Anlage befindet sich an der Stöcklalm nahe der Mittelstation der Asitzkabinenbahn. Von hier geht es ab dem 9. Juni 2011 gut gesichert mit Highspeed ins Tal hinab. Die Beschleunigung der Stahlseilrutsche ist atemberaubend: Die Himmelsurfer erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von über 130 Kilometer pro Stunde. Die Flughöhe beträgt bis zu 140 Meter und die Länge atemberaubende 1,6 Kilometer. Damit garantiert das Jochen Schweizer Erlebnis nicht nur Nervenkitzel pur, sondern vor allem auch eine einmalige Perspektive auf die Bergwelt des Salzburger Landes.
 
Betreiber der Anlage wird die Flying Fox XXL GmbH Leogang, ein Joint Venture der Leoganger Bergbahnen GmbH und der Jochen Schweizer Projects AG, einer Gesellschaft der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe.
 
Jetzt schon Tickets sichern!
Für nur 79 Euro sind schon jetzt die ersten Startplätze für das Abenteuer erhältlich.

Über die Jochen Schweizer Unternehmensgruppe:
Menschen mit Erlebnissen zu begeistern, ist das Ziel der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe. Mit den Tochterunternehmen Jochen Schweizer GmbH, Jochen Schweizer Events GmbH und der Jochen Schweizer Projects AG realisiert die Jochen Schweizer Unternehmensgruppe weltweit Erlebnisse der besonderen Art. Dazu zählen die rund 1.000 individuellen Erlebnisse auf den Erlebnisgeschenke-Portalen www.jochen-schweizer.de undwww.jochen-schweizer.at, spektakuläre Inszenierungen und die Entwicklung neuer Erlebnisse. Geschäftsführer sind Jochen Schweizer und Dr. Hans-Ulrich Sachenbacher. Hauptsitz ist München.
 
Über die Leoganger Bergbahnen Ges.m.b.H.
Die Leoganger Bergbahnen feiern in diesem Jahr ihr 40jähriges Bestehen. Neben einem perfekten Winterangebot mit dem Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang, mit 55 Bahnen und Liften sowie 200 km präparierten Pisten, investierten die Leoganger Bergbahnen im Sommer in Erlebnisse rund um den Asitz. Der „Berg der Sinne“ bietet neben einer Sommerrodelbahn, einem Spielweg und dem Sinne-Erlebnispark auch dem bekannten Bikepark Leogang seine Bühne und begeistert Urlauber und Tagesgäste mit einem aufregenden Tag am Berg!
www.leoganger-bergbahnen.at und www.bikepark-leogang.com
Geschäftsführer sind Rudolf Eberl und Sebastian Madreiter. Hauptsitz ist Leogang.

zurück zur Übersicht     Flying Fox XXL