Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Gänsehautfinale in Saalfelden Leogang

22.09.2013

Gänsehautfinale in Saalfelden Leogang

Der große Downhill Weltcup-Showdown in Saalfelden Leogang hat gehalten, was  er versprochen hat. 10.000 Zuschauer bejubelten das spannende Weltcupfinale, bei dem der Kanadier Steve Smith mit dem Tagessieg in Leogang auch im Gesamtweltcup alles klar machte. Markus Pekoll landete als bester Österreicher auf Rang 32.

 Ein Gänsehautfinale, das die 10.000 Zuschauer im Bikepark Leogang einfach mitreißen musste. Schließlich trennten Weltcup Leader Gee Atherton (GBR) und seinen Kontrahenten Steve Smith (CAN) just vor dem letzten Rennen der Saison lediglich 17 Punkte im Kampf um den Weltcupgesamtsieg. Mit Vorteil für den Kanadier, der im Wimpernschlagfinale zeigte, warum die Speedster- Strecke in Leogang zu seinen Favoriten zählt und sich neben dem Tagessieg, auch den Weltcupgesamtsieg sicherte.  

Die Österreicher, rund um Markus Pekoll hatten beim heutigen Rennen nur wenig mitzureden. Pekoll landete auf Rang 32, blickte im Ziel ungläubig auf die Anzeigentafel: „Im Ziel habe ich mir gedacht, dass meine Zeit für eine Zwischenführung reichen muss. Der Rückstand war dann eine ordentliche Watsche. Ich habe mit viel gerechnet, nur damit nicht. Klar bin ich im Moment enttäuscht, aber ich bin gesund im Ziel. Es waren viele Leute auf der Strecke und es war geil zu fahren.“ 

Das Finale der Damen ging heuer erstmals ohne österreichische Beteiligung über die Bühne, mit einem französischen Tagessieg durch Emmeline Ragot. Den Weltcupgesamtsieg sichert sich die Britin Rachel Atherton.

 

Zufriedenes Resümee
Auch die Organisatoren, rund um die beiden Geschäftsführer der Leogang Event GmbH, Stefan Pühringer und Kornel Grundner zeigen sich begeistert: „Die Stimmung im Ziel und entlang der Strecke war wieder sensationell. Mit insgesamt 15.000 Zuschauern an den zwei Renntagen haben wir unsere Erwartungen mehr als nur erfüllen können. 150 akkreditierte Journalisten haben vor Ort berichtet, der Downhill Weltcup wird in insgesamt 16 Ländern ausgestrahlt. Über 50 Teams des Internationalen Radsportverbands waren wieder bei uns, dank Weltcupfinale und WM waren ca. 80% der Hotels in der Region ausgebucht“, erklärt Saalfelden Leogang Touristik- Geschäftsführer Stefan Pühringer. Und Kornel Grundner fügt hinzu: „Wir haben es wieder geschafft, sowohl die Profis, als auch die vielen tausenden Zuschauer und Helfer zu begeistern. Die Besucheranzahl in der Expo und bei den Parties hat gezeigt, dass wir unser Ziel, den Besuchern ein Gesamterlebnis Bikeeevent zu bieten, umsetzen konnten. Der Enthusiasmus für den Mountainbike- Sport ist weiter geschürt werden. Auch die Bevölkerung hat mitgefiebert.“

Die Zukunft der Bikeevents in Saalfelden Leogang ist rosig: „Wir haben bereits eine Zusage für den Downhill Weltcup 2014. Ein Zukunftsanliegen für Saalfelden Leogang ist es, einen Cross Country Weltcup zugesprochen zu bekommen“, so OK- Chef Grundner.

Herren

1             SMITH Steve         CAN 3:23.959

2             BRUNI Loic            FRA         +1.311

3             HANNAH Michael AUS

Damen

1             RAGOT Emmeline                FRA  3:52.866

2             ATHERTON Rachel               GBR

3             CARPENTER Manon             GBR

 

Zurück zur Übersicht