Hier schmeckt’s am besten

Tradition, Brauchtum und regionales Bewusstsein gehören schlichtweg zum Pinzgau. Die bodenständige Geschichte, die romantische Naturlandschaft, der Zusammenhalt unter den Einheimischen und die zahlreichen heimischen Produkte sind einmalig und bieten allen Grund, stolz darauf zu sein.

Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Ernährung & Heimische Produkte

Die bodenständige Region Saalfelden Leogang

Ausgeklügelte Rezepte

Die Pinzgauer Küche ist schmackhaft, deftig und sparsam. Viele Gerichte können – leicht abgewandelt – als pikante Hauptspeise oder aber als süße Nachspeise serviert werden. Und hinter so manchem Schmankerl verbirgt sich ein großes Geheimnis. So werden heute noch Familienrezepte von Generation zu Generation weitergegeben. Dabei werden die Geheimnisse um die Zubereitung von „Nidai“, „Bladl“, „Bachlkoch“ oder „Würstelsuppe“ nach wie vor streng gehütet. Die zahlreichen Gastgeber in den Hütten Gasthöfen und Restaurants der Region Saalfelden Leogang halten die Traditionen hoch. Kleine Sünden versüßen doch das Leben – also, wie wär’s mit einer Portion „geheimnisvoller Nidai“?



Bilder

Echt Gsund Guad

Weichkäse

Weichkäse stellt ein hohes Kulturgut dar und besonders unsere Region ist reich an handwerklich hergestelltem Käse. Bei der bäuerlichen Weichkäseherstellung wird die Vollmilch ohne ...

mehr Details

Regionale Rezepte

Kulinarik, Tradition und regionale Küche gehören zum Pinzgau wie die Preiselbeermarmelade zum Schnitzel. Die bodenständige Geschichte, die wunderschöne Natur, die zahlreichen he

mehr Details

Ziegenmilch

Ziegenmilch war wahrscheinlich die erste Milch, die der menschlichen Ernährung diente. In der Antike wurde Ziegenmilch als Heilmittel eingestuft, besonders Lungenkranken hat man d...

mehr Details

Wasser

Entdecken Sie zahlreiche naturromantische Wasserquellen beim Wandern in Saalfelden Leogang. Wasser ist für unseren Körper lebensnotwendig. Das Trinkwasser aus Saalfelden Leogang wi...

mehr Details

Moosbeeren

Moosbeeren (Heidelbeeren) sind in den tiefgrünen Wäldern des Pinzgaus weit verbreitet. Heidelbeeren werden von den Pinzgauern stets mit „weiten Wanderungen“, „selber sammeln“ und ...

mehr Details

Hühnerei

Saalfelden Leogang kann eine große Bandbreite an Biobauern vorweisen welche auch Biofreilandeier verkaufen. Bei Eiern ist die Qualität schmeckbar und spürbar und deshalb besonders...

mehr Details

Hartkäse

Hartkäse ist eines der bedeutendsten Regionsprodukte und verspricht ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Käse dürfte mehr als 10.000 Jahre alt sein. Bäuerlich hergestellter ...

mehr Details

Schnaps

Das Brennen von Schnaps hat in den Ostalpen eine lange Tradition. Schnaps gehört in der Region zu den ältesten Handelswaren. In Saalfelden Leogang ist unter Schnaps traditionellerw...

mehr Details

Honig

Saalfelden Leogang ist reich an Honigbienen. Blütenhonig, Waldhonig und Alpenrosenhonig wird in der Region hergestellt. Honig ist der älteste Süßstoff der Menschheit. Die Geschich...

mehr Details

Joghurt

Das Joghurt ist eines der ältesten Lebensmittel der Menschheit, allerdings hat sich die Herstellungspraktik über die Jahrtausende fast kaum verändert. Das bäuerlich hergestellte Jo...

mehr Details

Rezepte

Moosbeeren Rezepte

Moosbeernudeln

Zutaten: ca. 1/2 kg frisch gepflückte Moosbeeren, ca. 150 g griffiges Mehl, etwas heiße Milch, eine Prise Salz, ca. 50 g Zucker, Zimt und Butterschmalz

Zubereitung: Die frisch gepflückten Moosbeeren in eine Schüssel geben. Eine Prise Salz und den Zucker den Moosbeeren hinzufügen. Zimt frisch reiben und den Moosbeeren beimengen. Nun das Mehl und etwas heiße Milch dazugeben. Das Ganze mit dem Kochlöffel zu einer Masse rühren. Dabei muss die Konsistenz richtig sein - der Teig muss sich binden, sollte nicht zu flüssig sein. Je nach Bedarf noch etwas Milch oder Mehl dazugeben. Genügend Butterschmalz in die Pfanne geben und wenn es zerschmolzen und heiß ist, einzelne Nudln (Nockerln) in die Pfanne geben und solange auf einer Seite braten, bis sich eine Kruste auf den Nudln gebildet hat. Fertige Moosbee-Nudln schön garnieren und servieren.

Für die Heidelbeernudeln werden die Beeren gesalzen und mit Mehl gemischt, mit heißem Wasser übergossen und in Butterschmalz gebraten. Die Moosbeernudeln werden mit Milch oder Sauermilch genossen. Moosbeernudeln sind eine ausgewogene, gesundheitsfördernde und wohlschmeckende Speise.

Heidelbeermarmelade

Zutaten: 1 kg Moosbeeren, 1/2 kg Gelierzucker 2:1, ein Schuss Zitronensaft

Zubereitung: Heidelbeeren waschen, gut abtropfen lassen. In eine Schüssel geben und mit der Hälfte des Zuckers gut vermischen und ca. 30 Min. bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Alles in einen Topf geben und einmal kurz aufkochen lassen. Danach den Zitronensaft und den restlichen Zucker zufügen und köcheln lassen. Nebenbei öfters umrühren. Die Gelierprobe machen und die Marmelade in trockene, saubere Gläser füllen und sofort verschließen.

Heidelbeermarmelade sollte gut und lange gekocht werden, um die wichtigen lila Farbstoffe für den Körper verfügbar zu machen. Nur wenn die Zellen völlig zerkocht sind, sind diese bioaktiven Substanzen für uns verwertbar. Auch die Konsistenz wird angenehmer bei langem Kochen.

Heidelbeertee

Gießen Sie 1 EL Heidelbeeren mit einem halben Liter heißem Wasser auf. Der Heidelbeertee muss nun 10 Minuten zugedeckt ziehen. Getrocknete Heidelbeeren fand man in jeder traditionellen Hausapotheke im Pinzgau.

Man schätze die adstringierende Wirkung bei Durchfällen. Getrocknete Heidelbeeren eignen sich auch bei Entzündungen in Mund- und Rachenbereich.

Hartkäse Rezepte

Brennessel Kaspress Knödel

Zutaten für 4 Personen: 200 g Knödelbrot, 2 Eier, 1/8 L Milch, 200 g Pinzgauer Bierkäse, 100 g junge Brennesselblätter, 100 g Zwiebeln, 20 g Butter, 2 El Öl, Prise Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat, 1 L Rindssuppe, Schnittlauchröllchen

Zubereitung: Brennesselblätter waschen, blanchieren und fein hacken. Eier und Milch verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Bierkäse in kleine Würfel schneiden. Die kleingeschnittene Zwiebel in 10 g Butter anschwitzen. Alle Zutaten zu einer Knödelmasse vermengen; ca. 30 Min. ruhen lassen, 8 Laibchen formen. Restliche Butter und Öl erhitzen, die Laibchen beidseitig goldbraun anbraten. Knödel in der Suppe ziehen lassen, auf Teller anrichten und mit Schnittlauch bestreuen.

Breznsuppe

Zutaten für 4 Personen: 40 dag Brezelbröckerl, 20 dag Pinzgauer Käse, 2 Knoblauchzehen, ½ L klare Rindssuppe, 10 dag Butter, Schnittlauch

Zubereitung:

Eine Schüssel mit gebrochenen Brezen wird über Dampf warm gestellt. Klein geschnittenen Käse untermengen, mit gepresstem Knoblauch würzen. Mit kochender Rindssuppe übergießen, dadurch schmilzt der Käse. Die Flüssigkeit wird von den Brotwürfeln ganz aufgesogen. Braune Butter und viel Schnittlauch darübergeben. Dazu wird grüner Salat gereicht.

Pinzgauer Kaspressknödel

Zutaten für 4 Personen: ½ kg Knödelbrot, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Petersilie, ½ kg Pinzgauer Bierkäse, ¼ L Wasser, 6 Eier, ¼ kg Mehl

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken, goldgelb anrösten und unter das Knödelbrot mischen. Bierkäse entrinden und feinwürfelig schneiden. Käse, Salz, Pfeffer und Petersilie gut mit dem Knödelbrot vermengen. Die Eier mit dem Wasser verrühren, in das Brot einarbeiten kurze Zeit stehen lassen. Zuletzt das Mehl beigeben. Aus dem Teig Laibchen formen, bei schwacher Hitze goldgelb herausbacken. Die Knödel noch heiß in Rindssuppe servieren.

Wasser Rezepte

Holler-Koch

Zutaten: 20 dag Zucker, ¼ L Wasser, ¼ L Rotwein, 1 Zitronenschale, 1 Zimtstange, 1 Gewürznelke, 10 dag Vanillepuddingpulver, 1 kg entstielte Holunderbeeren

Zubereitung: Zucker karamelisieren, mit Wasser und Rotwein ablöschen, Zitrone, Nelke und Zimt dazugeben, auf ¼ L einkochen, Puddingpulver mit Wasser anrühren, eindicken, 2 Minuten kochen, Hollunder dazugeben und kurz aufkochen lassen.

Grangnsaft (Preiselbeersaft)

Zutaten:5 L Grangn (Preiselbeeren), 4 L Wasser, 4 kg Zucker, 10 dag Zitronensäure

Zubereitung: Beeren quetschen, Wasser und Zitronensäure dazugeben und 24 Stunden stehen lassen. Durch ein Tuch seihen, Zucker dazugeben, mit einem Kochlöffel öfters umrühren, so das sich der Zucker auflöst und wieder 24 Stunden stehen lassen. Kurz aufkochen lassen und sofort in Flaschen füllen und gut zuschrauben. Grangnsaft ist sehr heilsam bei Grippe.

Melissensirup

Zutaten: 3 L Wasser, 3 kg Zucker, 9 Melissen, 3 Zitronen in Scheiben, 9 dag Zitronensäure

Zubereitung: Alle Zutaten vermengen und 7 Tage stehen lassen. Jeden Tag muss die Mischung umgerührt werden.

Hühnerei Rezepte

Kaiserschmarrn

Zutaten: Ca ¼ L Milch, 10 dag glattes Mehl, 2-3 Eier, (Dotter, klar für Schnee) etwas Zucker, eine Prise Salz, Vanillezucker, eine Hand voll Rosinen

Zubereitung: Der Teig wird ähnlich dem Palatschinkenteig zubereitet, jedoch wird zuletzt der steif geschlagene Schnee eingezogen. In einer mit zerlassenen Butter erhitzen Pfanne wird der Teig beidseitig braun gebacken, sodann mit einem Messer in kleine Stücke zerrissen. Anzuckern und mit Zwetschkenröster reichen.

Spinatknödel

Zutaten: 30 dag Spinat, 40 dag Semmelwürfel, 1 Ei, 1/8 L Milch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 5 dag Mehl, 5 dag Butter, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Spinat waschen, und fein hacken. Milch mit Ei versprudeln und über die Semmelwürfel gießen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit dem Spinat in Butter golgelb anrösten, zu den Semmelwürfeln geben, würzen, Mehl dazumengen und den Teig gut durch ziehen lassen. Knödel formen und diese im Salzwasser kochen.

Salzburger Nockerl

Zutaten: 3 Eier, 3 dag Zucker, 1 dag Mehl, 5 dag Butter

Zubereitung: Eiklar steif schlagen Zucker auf zweimal dazugeben und sehr steif schlagen. Dotter langsam hineinrühren und das Mehl ganz vorsichtig darunterziehen. Butter in einer feuerfesten Schüssel heiß werden lassen, die Eiermasse in drei Nockerl teilen und in die Butter legen. Im vorgeheizten Rohr 180 Grad ca 20 Minuten backen, mit Zucker und Vanille bestreuen.

Leoganger Kuchen

Zutaten Kuchen:6 Eigelb, 250 g Staubzucker, 50 g geriebener Schokolade, 100 g Mehl, 6 Esslöffel lauwarmes Wasser, 6 Eiweiß

Zubereitung Kuchen: Zucker, Dotter und Wasser schaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen und mit Mehl und Schokolade vorsichtig einrühren. Auf das bemehlte Backblech bei 190 Grad 20 Minuten lang backen.

Zutaten Creme: : ¼ L Schlagobers, 3 EL Staubzucker, 1 EL Kakao, 2 EL Rum

Zubereitung Creme: Auf die Hälfte die Creme auftragen die andere Hälfte darauf geben – 3 bis 4 Rippen Schokolade mit Fett erweichen und glasieren.

Mürber Apfelstrudel

Zutaten: 28 dag Mehl, 18 dag Butter, 4 dag Zucker, Salz, 2 Dotter, 1 Esslöffel Milch, 2 TL Wein
Fülle:
1 kg blättrig geschnittene Äpfel, 10 dag Zucker, 6 dag Rosinen, 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung: Die obigen Zutaten werden zu einem Teig verarbeitet, welcher anschließend zu einem Rechteck ausgewalkt wird. Die Mitte wird mit Äpfeln, Zucker und Rosinen belegt, der Teig zusammengeschlagen, mit Ei bestreichen und im Rohr backen.

Faschingskrapfen

Zutaten: 1/2 kg glattes Mehl, 1 Würfel Germ, 1 Prise Salz, 1 Pkg. Vanillezucker, 80 g Kirstallzucker, 80 g Butter, 1/4 l Milch, 1 EL Rum, 5 Dotter, 200 g Marillenmarmelade zum Befüllen, Öl zum Herausbacken (z.B. Frivissa), Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
1.    Mehl, Prise Salz, Vanillezucker und Germ gut vermengen
2.    Milch wärmen, Butter darin schmelzen und Kristallzucker beigeben. Fest rühren, bis Flüssigkeit
       lauwarm ist.
3.    Rum, warmes Milchgemisch und Dotter zum Mehlgemisch beimengen.
4.    Masse fest mit Kochlöffel verrühren, bis der Teig „Blodan“ (Blasen) schlägt.
5.    Teig zudecken, ca. 1 h an einem warmen Platz gehen lassen – der Teig sollte doppelt so groß
       werden. Tipp: Der Germteig mag keine Zugluft.
6.    Mit einem Löffel ca. 60-65 g große Knödel aus dem Teig stechen. Diese gut „schleifen“
       (durchkneten) und auf das bemehlte Brett legen. Zugedeckt nochmals 2 h gehen lassen, bis die
       Teigknödel ihre Größe verdoppelt haben.
7.    Genügend Öl auf ca. 170°C erhitzen (nicht zu heiß!) und Krapfen schwimmend darin goldbraun
       herausbacken: 3 Minuten pro Seite, Mit „Gatzl“ (Siebschöpfer) wenden. Während des Backens den
       Deckel auf den Topf geben, da die Krapfen dadurch besser aufgehen. (Wichtig: Der weiße Rand
       rund um die Krapfen – Merkmal!) Nach dem Backen die Krapfen mit dem „Gatzl“ herausgeben und
       auf Küchenrollenpapier abtropfen lassen. Tipp: Der 1. Krapfen gelingt meistens nicht (wie bei den
       Palatschinken).
8.    Krapfen mit Marmelade (Spritzsack) füllen. Tipp: Zur Marmelade einen kleinen Schuss
       Rumbeigeben, aber nicht zu starken und nicht zu viel, da der Alkohol nicht mehr verdampft.
9.    Krapfen mit Hilfe eines „Seichei“ (Sieb) mit viel Staubzucker bestäuben.

Beim Direktvermarkter kaufen

Ramseiderhof

ramseider

Johann Herzog bietet diverse Käuterprodukte, wie Cremes, Säfte, Liköre, ect. an.

Mehr Details

Imkerei Höttl

bild01

An unsere Kunden Wertvolles aus der Natur in höchster Qualität weiterzugeben, das haben wir uns zur Aufgabe gemacht.
Wir, Mathilde und Franz, übernahmen im Jahre 2002 von zwei erfahrenen, pensionierten Imkern die Imkerei. Beide stehen uns natürlich nach wie vor mit ihrer jahrzentelangen Erfahrung mit Rat und Tat zur Seite. Unsere beiden Söhne David und Simon helfen auch fleißig mit!
Um auch Ihnen einen Einblick in diese faszinierende Welt der Bienen zu ermöglichen, haben wir ein Schaubienenhaus errichtet - ein Einblick lohnt!
Schaubienenhaus mit allen Sinnen erleben...

Mehr Details

Siegfried Herzog Destillate

© LOLIN

Neben den beliebteb Edelbränden zeichnet sich Siegfried Herzog durch zahlreiche neue Produktinnovationen, unter anderem Liköre, Schokolade, Fruchtaufstriche und Käse, aus. Zu erstehen gibt es die einzigartigen Produkten direkt ab Hof im schönene Ambiente des eigenen Ladens.

Mehr Details

Saalachtaler Bauernladen

Logo

G'schmackig, wertvoll & regional - Spezialitäten direkt vom Bauernhof.

Mehr Details

Schmiedbauer

© LOLIN

Zu den Spezialiäten des Schmiedbauers zählen unter anderen das Bauernbrot, Eier, Schnäpse und das Fleisch aus eigener Wirtschaft.

Mehr Details

Schirmbrandgut

Schirmbrandgut

Genießen Sie diverse Schnäpse am Schirmbrandgut.

Mehr Details

Rettenbachmühle

Rettenbachmühle

Familie Gassner produziert Süß- und Sauerrahmbutter. Kauf nur möglich nach telefonischer Vereinbarung.

Mehr Details

Stocki´s Schnapsdestillerie - Hotel Stockinggut GmbH

Logo

Erleben Sie die Welt der Edelbrände hautnah und lassen Sie sich von Brennmeister Thomas Kersten in die Genusswelt der Destillate einführen und entdecken Sie feinste und prämierte Edelbrände in unserem Genussladen. Ebenso verwöhnen wir Sie mit hausgemachten und regionalen Produkten.

Mehr Details

Biohof Stechaubauer

© LOLIN

Frische Produkte direkt vom Biohof Stechaubauer.
Bio-Erdäpfel, Bio-Freilandeier, Bio-Gemüse aller Art.

Mehr Details

Zieferhof

© LOLIN

Im "Gerstbodner Troadladl" finden Sie neben den Milchprodukten von MEI MUICH, auch das Dinkel-Vollkornbrot, das frisch gebacken wird, Nudeln aus eigenem Dinkel und Dinkelmehl im Gerstbodner Troadladl. Unter anderem werden auch selbstgemachte Schnäpse, Liköre, Säfte, Marmeladen, Chutneys und Pesto angeboten.

Mehr Details

Brentwirt

Logo

Tradition und Gemütlichkeit im schönen Salzburger Bergland

Mehr Details

Fischzucht Grundner

© LOLIN

Das Angebot von frischen Gebirgsforellen und Saiblingen aus der eigenen Zucht wird nicht nur von den Einheimischen und den Hotels in Anspruch genommen

Mehr Details

Anderlhof

Logo

Bei uns gibts Hausmannskost, einheimische Spezialitäten und auch Beliebtes aus der internationalen Küche.
Wir verarbeiten großteils Produkte aus eigener biologischer Landwirtschaft.
In der Bauernherbstzeit gibt es alles von der heimischen Kartoffel und Wildspezialitäten.

Mehr Details

Imker- und Bienenzuchtverein

© LOLIN

Genießen Sie diverse Bienenprodukte vom bekannten Imker Alfred Bründl aus Leogang.

Mehr Details

Brennerei Tribuser

Tribuser

Seit 1996 beschäftigen wir uns intensiv und professionell mit der Destillation von Edelbränden aus Kern-, Stein- und Beerenobst. Auch Liköre, Säfte und Marmeladen sind bei uns erhältlich.

Mehr Details

Sinnlehenalm

Sinnlehenalm Käserei

BESONDERES UNSERER ALM:
Auf unserer idyllischen Alm können Sie den Ausblick über Leogang und auf die Leoganger Steinberge genießen. Zur Stärkung gibt’s eine Almjause aus der
eigenen Almwirtschaft mit selbst gemachtem Brot, Butter, Speck und Käse aus der eigenen Almkäserei. Für Kinder gibt’s einen Kinderspielplatz und ein paar
Ziegen zum Streicheln. Die Alm ist mit dem Kinderwagen z. B. über Forstwege gut erreichbar.
Es führt eine offizielle Mountainbike-Strecke zur Alm.

Mehr Details

Dorfladen - Regionale Produkte & Café

Logo

Der Dorfladen ist der neue Treffpunkt für Jung und Alt im Zentrum von Leogang.

Mehr Details

Biohof Enn

© LOLIN

Sie erhalten bei uns qualitativ hochwertige Bio-Produkte. Denn erstklassige Qualität und schonender Umgang mit der Natur zeichnen unseren Bio-Betrieb aus. Um Ihnen die biologischen Richtlinien zu garantieren, sind wir seit 1993 Mitglied im Verband BIOERNTE Austria.

Mehr Details

HPH anno 1905

HPH1

Einkaufserlebnis im ehemaligen, liebevoll umgestalteten Pferdestall.
Wir verkaufen in uriger Atmosphäre diverse Bauernprodukte z.B. am eigenen Biobauernhof hergestellte Butter, Frischkäse in Öl, Topfen und Topfenaufstriche. Eiervon unseren Biohühnern, Brot, Öl, Nudeln, Liköre und diverse andere Produkte.

Mehr Details

Klampfererhof

Auslauf mit Ausblick

Biobauernhof am Ritzensee
Die kleine aber feine Karte enthält saisonale Tagesgerichte aus Eigenproduktion wie Wildspezialitäten aus Eigenjagd, Gerichte vom Almweidejungrind, Rindssuppe verschiedenen Einlagen oder süße Köstlichkeiten, hergestellt mit unseren eigenen Bio-Freilandeiern.
Auf der beständigen Karte finden Sie qualitativ hochwertige Pinzgauer Hausmannskost, hergestellt aus Produkten der regionalen Landwirtschaft, Kaspress- und Leberknödel, Schnitzerl vom Bio-Strohschwein, Steaks vom heimischen Weidejungrind, Kasnockn, etc.
Warme Küche an den geöffneten Tagen jeweils von
11.00 bis 14.00 und 17.00 bis 21.00 Uhr
Montag, Dienstag und Freitag von 09.00 bis 21.30 Uhr
Samstag und Sonntag: 09.00 bis 22.00 Uhr
RUHETAGE: Mittwoch und Donnerstag

Mehr Details

Unterkünfte

Bäckerwirt, Gasthof

IMG_9060f

Der Gasthof aus Leogang mit Tradition! Sind Sie auf der Suche nach einem traditionell-romantischem Urlaubserlebnis? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir legen großen Wert auf Tradition und echte...

Mehr Details

Bio-Hotel Rupertus

Logo Hotel Rupertus

Bio. Aktiv. Echt. So lautet das Motto der Gastgeberfamilien, die mittlerweile drei Generationen umfasst. Das Motto wird ganzheitlich gelebt, von der pfiffigen Bio-Küche, zu den modernen Zimmern, vom...

Mehr Details

Brentwirt, Gasthof

logo gross

In unserem familiär geführten Gasthof finden Sie Ruhe und Erholung für Ihre Urlaubszeit. Unser Haus liegt sehr sonnig und in unmittelbarer Nähe der Asitzbahnen und des BikeParks Leogang....

Mehr Details

Gasthof Hüttwirt

Wohnbeispiel "Rotbuche"

Liebe zum Detail erwartet Sie in diesem traditionsreichen Haus. Einzigartig schön ist seine Lage im Dorf mit historischem Charakter. Frühstücksbuffet,im Winter 4-Gang-Menü – auch für den verwöhnten...

Mehr Details

Grünwald, Gourmethotel

dscn0888

Sind Sie auf der Suche nach einem kleinen Haus, dass Hotel-Komfort mit dem persönlichen Stil eines Gasthofes vereint? Nach Wirtsleuten und Mitarbeitern, die sich um Ihr Wohlbefinden kümmern in...

Mehr Details

Holzhotel Forsthofalm

Forsthofalm - Aussenaufnahme

Hoch über Leogang im Salzburger Land liegt das Holzhotel Forsthofalm der Familie Widauer auf 1.050 Metern Seehöhe. Umgeben von Almwiesen und Wäldern fügt sich das Hotel sanft in die Landschaft ein und...

Mehr Details

Hotel Bacher Asitzstub´n

Hotel Bacher Nordost Ansicht

Einfach Wohlfühlen – und ausgeschlafen durchstarten kann man in unseren 40 traditionellen bis designig-modernen eingerichteten Zimmern. Ziehen Sie ein, öffnen Sie die Fenster, atmen Sie durch – und...

Mehr Details

Hotel Forsthofgut

waldSPA Aussenansicht

Naturhotel Forsthofgut – das familiärste Naturhotel der Alpen. Umgeben von Wiesen und den hauseigenen Wäldern an den Hängen des Asitz, besticht das familiärste Naturhotel der Alpen auf 5-Sterne...

Mehr Details

Hotel Krallerhof

Sommeransicht Krallerhof

Das familiär geführte Haus im Salzburger Land zählt zu den schönsten Wellness- und Ferienhotels in den Alpen. Der Krallerhof liegt auf einem sonnigen Hochplateau und verfügt über verschiedene Zimmer...

Mehr Details

Kirchenwirt, Hotel

Logo

Das Historische 4-Sterne-Hotel aus dem Jahre 1326 begrüßt Sie im Zentrum von Leogang mit einem preisgekrönten Gourmetrestaurant, einer Sauna und kostenfreiem WLAN. Ein kleiner Skilift und...

Mehr Details

PURADIES

Steinalmdorf Embachhof

Auf einem Sonnenplateau inmitten der Leoganger Bergwelt lockt das pure Leben. Rein und intensiv. Eine alpine Oase der Sinne, in der Zeit eine einzigartige Qualität bekommt. Während sich das Auge an...

Mehr Details

Riederalm, Hotel Restaurant

RiederalmLogoRotneu

Absolute Traumlage direkt an der Skischaukel Leogang-Saalbach-Hinterglemm-Fieberbrunn und dem BikePark Leogang. Familiärer Service, hervorragende Kulinarik und beste Qualität. Spa-Vergnügen auf 1.500...

Mehr Details

Ritzenhof Hotel und Spa am See

04_Hotel Ritzenhof

Eine traumhafte Ruhe liegt über dem Ritzensee in Saalfelden. Dorthin kommen im Winter Feinschmecker, Skifahrer, Langläufer und Genussurlauber – kurz alle, die in einer traumhaften Natur- und...

Mehr Details

Saliter Hof, Vitalhotel

Zimmer

Unser familiengeführter Saliter Hof verbindet Tradition mit Moderne in allen Facetten. Ihr Urlaub in einer der schönsten Alpen-Regionen im Salzburger Land richtet sich ganz nach Ihren Wünschen: ob...

Mehr Details

Schörhof, Wellness Hotel Gasthof

Schörhof Logo

Ein herzliches „Grüß Gott“... ... im 4*-Hotel Gasthof Schörhof in Saalfelden, Familien- und Aktivhotel im Herzen Salzburgs! Sie möchten mit Ihrer Familie einen abwechslungsreichen Urlaub in...

Mehr Details

Wachter, Hotel Gasthof

Wachter Logo

Dieses komfortable 3 Sterne Hotel mit NEU renovierten gemütlichen Ferienzimmern befindet sich in ruhiger Lage. Guter Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen, am Pinzgauer Radweg, Einstieg in die...

Mehr Details

Veranstaltungen


Leoganger Herbst Schnuraln 2014

vom 26.09.2014 bis 01.11.2014

In der Leoganger Mundart nennt man dies „Schnuraln“. Das Neugierigsein, das Aufmerksamsein auf die Wunder der Natur, das Genießen der selbstgemachten Köstlichkeiten, all das ist „Schnuraln“ wie Sie es auch erleben können.

mehr Details

Regionale Vielfalt

Saalfeldner Wochenmarkt am Rathausplatz

Jeden Freitag von März bis Oktober zwischen 8 und 13 Uhr findet der Saalfeldner Wochenmarkt am Rathausplatz statt. Angeboten werden...

  • heimische Köstlichkeiten
  • sowie Handarbeit.

Besonders beliebt sind die schmackhaften und unvergleichbaren Pinzgauer Gerichte, mit denen die Besucher wöchentlich verwöhnt werden.

Alle Details dazu

Regionslabel

Regionslabel

Regionalität und BIO ist der Region Saalfelden Leogang sehr wichtig. Man möchte die Wurzeln eines Produktes kennen, wissen wo das Produkt herkommt und ob es „echt“ BIO ist. Das neue Regionslabel kennzeichnet Produkte, die aus Saalfelden Leogang stammen. Somit wird den Gästen und auch Einheimischen garantiert, dass das Produkt „echt“ aus der Region kommt. Und dort wo BIO draufsteht ist dann auch sicherlich BIO drin.

Mit dem Label können nun Frühstücksaufsteller, Genussboxen, Tragtaschen, Aufkleber usw. produziert werden.

Genussbox

Die Genussbox „echt.gsund.guad“ der Region wird in Zusammenarbeit mit dem Dorfladen Leogang und dem Saalachtaler Bauernladen mit kleinen Schmankerln der Region (z.B. Honig, Wildpastete) befüllt. Eine Genussbox ist ein tolles Geschenk für die Liebsten und beinhaltet ein Stück Regionalität. Die einzigartige Box ist im Saalachtaler Bauernladen in Saalfelden, im Dorfladen in Leogang oder in einem der beiden Tourismusbüros erhältlich.

In der Presse

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union