Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Sonderausstellung: Marc Chagall - Druckgrafiken

Ausstellungseröffnung am FR, 18. Sep 2015 um 19.30 Uhr

Dem „Meister der Moderne“ ist diese Sonderausstellung in den Räumen des Museum Schloss Ritzen gewidmet. Zu sehen sind Lithografien, Radierungen und Gouachen aus sechs Jahrzehnten seines Schaffens. Blätter aus Serien wie „Die toten Seelen“, „Die Bibel“ und „Der Zirkus“, sowie ergänzende Einzelwerke werden ausgestellt. Man sieht, wie sich der Stil Chagalls in den 60 Jahren ohne große Brüche wandelte und wie sich der Künstler dabei aber über alle Wechselfälle seines Lebens hinweg treu blieb, eine „künstlerische Vision der Menschheit“ vermittelnd.


„Nennt mich nicht einen Phantasten. Im Gegenteil, ich bin Realist. Ich liebe die Erde“.
Diese Worte Marc Chagalls wären aus dem Zusammenhang genommen geeignet, um nicht ganz klug daraus zu werden. Fasst man jedoch Chagalls Kunst ins Auge, die mitten zwischen den revolutionären Kunstströmungen des frühen 20. Jahrhunderts eine stark ausstrahlende Außenseiterrolle gespielt haben, wird der tiefe Sinn dieser Worte sonnenklar. Der Satz aus dem Buch „Mein Leben“ entnommen, einer Selbstbiografie, die der Künstler kurz vor seinem endgültigen Abschied aus Russland 1921 geschrieben hat.
Die Sonderausstellung wird in Zusammenarbeit mit der Galerie Welz aus Salzburg gestaltet.

Öffnungszeiten im Museum:
im September: Di – So von 11-17 Uhr.
Im Oktober: Do – So von 11–17 Uhr.



Impressionen


Museum Schloss Ritzen, Museumsplatz 1, 5760 Saalfelden
Tel: 0043-6582-72759, museum.saalfelden@sbg.at, www.museum-saalfelden.at


Zusätzliche Besonderheiten

Das stolzeste Wahrzeichen des heiligen Leonhard stellt in Leogang bis heute die mächtige Kette dar, die sich um die ganze Kirche spannt. Das seltene Motiv der Kettenumspannung findet sich nur bei Leonhardikirchen, und als einzige Leonhardikirche in der Erzdiözese Salzburg ist nur die unsere mit einer Eisenkette umschlossen.

Als zusätzliche Sehenswürdigkeit unseres Gotteshauses bietet sich das Gemälde „Maria in Erwartung“ (Fraubild um 1700), das vor über 50 Jahren aus Leogang verschwunden ist und 1984 vom Ulmer Brotmuseum zurückgekauft werden konnte.

Vierter Sakralbau in Leogang

Die gegenwärtige Pfarrkirche ist mindestens schon der vierte Sakralbau, der an dieser Stelle in Leogang steht. Man nimmt an, dass dem 1323 erstmals bezeugten Gotteshaus aus Stein ein solches aus Holz vorangegangen ist. 

Der ursprüngliche Patron der Kirche...

...war der heilige Ägydius, seit 1477 scheint jedoch nur mehr der heilige Leonhard, der „bayerische Hergott“, als einziger Kirchenpatron auf.

Tarifübersich