Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Bike Four Peaks

4. bis 7. Juni 2014

BIKE Four Peaks startet in Saalfelden Leogang

Die Strecke für 2014 steht

Wenige Tage vor Start der Online-Registrierung zur zweiten Auflage der BIKE Four Peaks haben die Veranstalter nicht nur die Etappenorte fixiert, sondern auch das genaue Streckendesign für 2014 bekannt gegeben. Getreu dem Motto „alt trifft neu“ führt die Route wie im Vorjahr durch das Pinzgau und Tirol, bietet aber vom 4. bis 7. Juni, auch dank des neuen Startortes und eines im Vergleich zum Vorjahr anderen Etappenaufbaus, jede Menge neue Strecken.

Von Leogang aus geht es über Lofer, Kirchberg und Neukirchen bis nach Kaprun. Im Verlauf der insgesamt 274,94 km und 9.238 Höhenmeter wartet auf Profis wie Amateure gleichermaßen ein Mix aus Gipfelsturm und purem Fahrspaß. Auf jeder der vier Etappen steht nicht nur ein Gipfel Pate, auch WM-erprobte Sahnetrails kommen nicht zu kurz.

Die BIKE Four Peaks sind nach ihrem erfolgreichen Debüt 2013 auch nächstes Jahr wieder ein absolutes Muss in jedem Mountainbike-Kalender. Im Verlauf des viertägigen Etappenrennens vom 4. bis 7. Juni 2014 durchqueren bis zu 1.000 Teilnehmer auf vier Etappen die schönsten Bike-Reviere der Alpen.
Insgesamt stehen von Leogang über Lofer, Kirchberg und Neukirchen bis nach Kaprun knapp 275 km und 9.250 Höhenmeter auf dem Programm.
Zudem besteht die Möglichkeit für jeden Einzelstarter, sich mit
mindestens drei weiteren Teilnehmern zu einem Team zusammenzuschließen.

Anmeldung              zur offiziellen Website


Programm

Strecke

GIPFELTREFFEN – 2014

Die viertägige Etappentour wird auch in 2014 wieder im Pinzgau und in Tirol stattfinden.
Startort ist diesmal Leogang, ehemaliger Austragungsort der UCI Mountain Bike & Trials Weltmeisterschaft. Eine neue Herausforderung bildet hier die Integration einzelner Abschnitte des Hangman Trails im Bikepark von Leogang, der WM-Strecken auf höchstem Niveau bietet.

Von Leogang geht es weiter über Lofer, Kirchberg, Neukirchen bis nach Kaprun.
Die Etappe 3 führt im Vergleich zum Vorjahr 2013 von Kirchberg direkt nach Neukirchen und im Anschluss nach Kaprun. Diese Streckenänderung verspricht eine geballte Ladung Mountainbiking.

Gesamte Strecke

Etappe 1

Etappe 1

Leogang – Lofer
76,61 km, 2281 Hm

Trail: Hangman-Trail

Charakter: Im oberen, kürzeren Teil (Ausgang Hangman I) anspruchsvolle Wanne mit ein paar ruppigen Wurzeln zum Abschluss. Der untere Teil (Hangman II) ist eine perfekt geshapte Freeride-Line im Wald mit Anliegern und kleinen Bumps. Easy zu fahren, das Tempo definiert das Niveau.

Ganz neu und ausgesprochen abwechslungsreich rockt die erste Etappe die zweite Auflage von BIKE Four Peaks. Im Epizentrum der Salzburger Bikeszene, dem Bikepark Leogang, geht es los. Zunächst schraubt sich das Feld im Schwarzleotal hinauf, um auf dem Höhenweg zum Bikepark tolle Panoramen der Leoganger Steinberge aufzusaugen. Die Spannung entlädt sich im Hangman-Trail, einem der Aushängeschilder des Bikeparks, der im unteren Bereich als superflüssige Spaßbahn ausgebaut ist. Nach kurzem Abstecher auf die Leoganger Sonnenseite geht es entspannt durchs Saalachtal und bald hinauf zu den Loferer Almen. Zwei sportliche Anstiege zum Hischbichl und zur Hundalm fordern am Ende noch einmal anständig die Fitness. Die Belohnung für über 2000 Höhenmeter in den Beinen ist ein 1-A-Blick in das Massiv der Loferer Steinberge. Nach flotter Abfahrt heißt es Cruisen auf dem Waldpfad durch die Bairau auf dem Weg um Zielsprint in Lofer.

Etappe 1: Leogang – Lofer

Höhenprofil

Etappe 2

Lofer – Kirchberg in Tirol
75,51 km, 2511 Hm

Trail: Fleckalm-Trail

Der anspruchsvollste Streckenabschnitt: spannender Wechsel von flüssigen Almwiesentrails und ruppigen Wurzelpassagen. Im Mittelteil mit einigen sehr anspruchsvollen Wurzelteppichen.

Von Lofer geht es gleich über den Pass Strub hinüber nach Tirol, um am Anstieg zum Waidringer Höhenweg einen ersten Angriff zu starten. Die steile Abfahrt auf losem Schotter hinab nach St. Adolari fordert erstmals volle Konzentration bevor es am Pillersee vorbei auf einfachen Radrouten hinüber geht nach St. Johann.
Von Oberndorf nach Kitzbühel führen abwechslungsreiche Wege über einen Hügel der den Blick in den Wilden Kaiser frei gibt dazu dient, sich für den mächtigen Schlussanstieg warm zu fahren. Über den Zielsprung der legendären Skiabfahrt, der Streif, geht es steil hinauf auf die Ehrenbachhöhe, wo der abschließende Fleckalm-Trail beginnt. Ein wahrer Trail-Hammer, der eine gute Fahrtechnik erfordert – wieder einmal das fahrtechnische Highlight von BIKE Four Peaks.

Etappe 2: Lofer – Kirchberg in Tirol

Höhenprofil

Etappe 3

Kirchberg in Tirol – Neukirchen am Großvenediger
46,26 km, 2465 Hm

Trails:
Lisi-Osl-Trail

Charakter: Top-geshapter Cross-Country-Trail nicht wurzelig oder steinig, dafür knackig steil und verwinkelt, ein echter Appetithappen für Trail-Fans.

Harlassanger-Trail
Charakter: Im oberen Teil wunderschöner Almwiesenpfad, der im Wald etwas ruppiger und steiler aber nie extrem anspruchsvoll wird. Ein echter Leckerbissen.

Wildkogel-Trail
Charakter: Panorama-Trail-Wahnsinn der Güteklasse 1A. Über dem Wald in der Pano-Sektion eher erdig und steinig, im Wald eher wurzelig. Außer ein paar wenigen anspruchsvollen Stellen im Wald einfach bietet der Trail Fahrfreude pur.

Die volle Packung Instant-Mountainbiking. Heißes Wasser drauf und du hast auf weniger als 50 Kilometern alles was du brauchst. Drei tolle Trails, verpackt in eine atemberaubende Landschaft, die ihren Höhepunkt am Wildkogel feiert, wenn sich die weißen Riesen der Hohen Tauern vor dir aufbauen. Wer diese Etappe nicht geil findet, soll sein Bike verkaufen und Baden gehen.

Etappe 3: Kirchberg in Tirol – Neukirchen am Großvenediger

Höhenprofil

Etappe 4

Neukirchen am Großvenediger – Kaprun
76,56 km, 1981 Hm

Trail: Bachlertrail

Charakter: Genießer-Zick-Zack-Pfad im steilen Wiesenhang mit nicht allzu engen Spitzkehren und tollem Ausblick bis zum Zeller See.

Von Neukirchen geht es auf dem Tauernradweg bis nach Bramberg und durchs Mühlbachtal hinauf in den Plattwald, durch den es auf der Höhe jetzt in Richtung Pass-Thurn geht. Ein kurzer steiler Waldpfad lässt das Adrenalinlevel kurz ansteigen bevor es auf Alm- und Güterwegen hinab nach Mittersill geht. Auf dem Tauernradweg geht es flach nach Kaprun zur – schon nach der ersten Auflage im letzten Jahr legendären – Wiese von Kaprun. Nach dem Steilstück über die Piste geht es vor den Augen der Zuschauer im Ziel hinauf zur lohnenden Extrarunde über den Maiskogel zum Sahnehäubchen am Schluss, dem einfach nur schönen Bachlertrail. Über den türkisgrünen Klammsee geht es hinab nach Kaprun zum letzten, flachen Zielsprint

Etappe 4: Neukirchen am Großvenediger – Kaprun

Höhenprofil

Facebook

Bilder

Impressionen Bike Four Peaks 2013