Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Der Advent in Saalfelden Leogang

Stimmen Sie sich für die schönste Zeit des Jahres ein

Brauchtümer in Saalfelden Leogang

Der Jahreskreis der Pinzgauer Menschen wird immer noch vom Brauchtum g...

mehr Details

Veranstaltungen Leogang

Veranstaltungen Saalfelden

Bilder

Echt romantisch: Advent wie anno dazumal

Naturnah, ursprünglich und überraschend kontrastreich: Winterurlaub in Saalfelden Leogang ist eine gelungene Mischung aus der ländlichen Idylle eines Skidorfs mit altem Dorfkern und einer modernen Kultur- und Einkaufsstadt. Diese Zutaten sind geradezu ideal für ein paar Tage Auszeit von Hektik und Stress im Advent.

Auf den Christkindlmärkten mit ihren liebevoll dekorierten Ständen wird Hand- und Selbstgemachtes von Holzschnitzereien und Strickereien bis zu Kletzenbrot und Glühwein angeboten. Adventkranzweihen, Festgottesdienste und frühmorgendliche Rorate-Messen begleiten Gläubige durch die stille Zeit. Besinnlich ist auch die Barbarafeier in der Leoganger Pfarrkirche (07.12.13), mit der alljährlich der Bergleute gedacht wird, die einst im ältesten Bergbau des Salzburger Landes beschäftigt waren.

Schaurig-mystische Stimmung kommt beim Krampusrummel auf dem Leoganger Dorfplatz auf. Besonders eindrucksvoll ist die Weihnachtsandacht am Heiligen Abend auf einer der letzten bewohnten Eremitagen Europas, der Einsiedelei am Palfen bei Saalfelden, die seit dem 17. Jahrhundert existiert. Saalfelden bietet zwischendurch den richtigen Rahmen zum Advent-Shoppen und Kultur genießen: etwa bei der größten und volkskundlich bedeutendsten Krippenausstellung der Welt im Museum Schloss Ritzen.


Knappen.Advent

22. Dezember 2013

Es gibt 3 Vorstellungen: Termin 1: Abfahrt mit der Pferdekutsche beim Parkplatz Forsthofalm 13.30 Uhr Abmarsch von der Knappenstube Unterberghaus 14:3...

mehr Details


Romantik und Geschichte im „Stille Nacht Land Salzburg“

Auf den Spuren des ewigen Liedes durch das SalzburgerLand

„Stille Nacht, heilige Nacht“, „Glade jul, dejlige jul“ oder „Pō La‘i Ē“ sind nur einige der über 170 Namen des wohl bekanntesten Weihnachtsliedes der Welt. Entstanden sind Melodie und Text 1818 im SalzburgerLand. Heute erinnern in mehreren Salzburger Orten zahlreiche Mussen, Kirchen und Gedenkstätten an die berührende Entstehungsgeschichte des ewigen Liedes. Die „Stille-Nacht-Card“ ermöglicht den Eintritt in alle Einrichtungen. Eine Audioguide-Führung und ein Film liefern weitere Einblicke in die Kulturgeschichte des Liedes, das seit 2011 immaterielles UNESCO-Kulturerbe ist.

Es gibt wohl kaum jemanden, der die weltberühmte Melodie des Stille Nacht Liedes nicht kennt. Und doch ist es für viele immer noch eine Überraschung zu hören, dass das Weihnachtslied aus dem SalzburgerLand stammt. Hier wurde der Liedtext verfasst, hier wurde es komponiert und zum ersten Mal in der Kirche in Oberndorf gesungen. Heute gibt es sechs „Stille Nacht-Orte“ im SalzburgerLand, die eng mit den beiden Urhebern verbunden sind: Mit dem Pfarrer Joseph Mohr, der den Text geschrieben hat und dessen Lebensweg ihn von Salzburg nach Mariapfarr, Oberndorf und nach Wagrain führte. Der Komponist Franz Xaver Gruber wirkte in Arnsdorf, Oberndorf und Hallein als Lehrer. www.stillenachtland.at


Veranstaltungen Leogang

Veranstaltungen Saalfelden

Bilder