Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Webcam

Livestream Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Weitere Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Webcams

Fußball

Fußball: Der weiße Lederball hat seit jeher Tradition

Die örtlichen Fakten allein sprechen für sich:

  • 9 Fußballfelder
  • erfolgreiche Fußballclubs, die in der 1. Salzburger Landesliga sowie in der Westliga spielen
  • außerordentlich engagierte Nachwuchsarbeit
  • tausende Mitglieder
  • mehrere hundert Zuseher bei jedem Spiel
  • und eine unverkennbar große Euphorie rund um den Sport auf dem grünen Rasen.

Kein Wunder also, dass immer wieder Topspieler die Landesgrenzen überschreiten und ihre Trainingszelte in Saalfelden Leogang aufschlagen.


Aber warum genau hier?

Das Gesamtpaket "Saalfelden Leogang"

Es gibt viele schöne Flecken auf dieser Erde, die gute Trainingsbedingungen haben. Es gibt aber nur wenige, bei denen das „Gesamtpaket“ so stimmt:

  • die klimatischen Bedingungen
  • die Höhenlage
  • die ausgezeichnete Hotellerie
  • die perfekt gepflegten Plätze
  • die Sicherheit
  • die gesunde und ausgewogene heimische Küche
  • und – die Möglichkeit, gegen andere renommierte Mannschaften im Freundschaftsspiel antreten zu können

Salzburger Land Fußball Camps

Möglich macht letzteres vor allem der Leoganger Hannes Empl mit seiner Firma „Salzburger Land Fußball Camps“, kurz SLFC genannt. Als Geschäftsführer und Gründer der SLFC, die ihren Sitz auch in Leogang hat, organisiert er mit seinem Team Trainingslager für Fußballklubs im ganzen Salzburger Land und gehört zu den Erfolgreichsten seiner Branche. Pro Jahr kommen mittlerweile über 70 Fußballmannschaften ins Salzburger Land um sich hier für ihre bevorstehenden Spiele optimal vorzubereiten.



Der Beweis für die große Kompetenz im Fußballsektor...

...war der Zuschlag im Jahr 2008, als Leogang als UEFA Teamstandort für die russische National Elf ausgewählt wurde. Seitdem haben viele andere Mannschaften die Vorzüge der Salzburger Bergregion genossen

Hier ein kleiner Auszug:

Nationalteam Serbien, Nationalteam Weißrussland, Nationalteam Damen Nigeria, Nationalteam Damen USA, VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach, 1899 Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, FC Red Bull Salzburg, Dinamo Bukarest, Maccabi Haifa, Besiktas BJK, NK Zagreb, Rapid Bukarest, MTK Budapest, Al Hihal aus Saudi Arabien,…

1:0 für die Fußballcamps in Saalfelden Leogang

Der weiße Lederball hat seit jeher Tradition in der Region Saalfelden Leogang. Die örtlichen Fakten allein sprechen für sich: 9 Fußballfelder, erfolgreiche Fußballclubs, die in der 1. Salzburger Landesliga sowie in der Westliga spielen, außerordentlich engagierte Nachwuchsarbeit, tausende Mitglieder, mehrere hundert Zuseher bei jedem Spiel und eine unverkennbar große Euphorie rund um den Sport auf dem grünen Rasen. Kein Wunder also, dass immer wieder Topspieler die Landesgrenzen überschreiten und ihr Hobby zum Beruf machen. So bewies auch Hannes Empl Erfolg, der zuerst beim SC Leogang spielte, dann beim FC Kufstein und schließlich in Salzburg. Eines Tages fragte ihn Hannes Unterrainer (Kirchenwirt in Leogang), der selbst gute Kontakte zu ausländischen Topmannschaften pflegte, ob er es sich vorstellen könnte, dass seine Kufsteiner Kollegen gegen eine ukrainische Mannschaft spielten. „Warum nicht?“ – und so traten die beiden Teams in Leogang gegeneinander an. Geschehen vor ca. 11 Jahren. Als Hannes Empl später in Salzburg spielte, trug sich eine ähnliche Geschichte nochmals zu, nur mit geänderten Mannschaften: Salzburg gegen Tschechien in Leogang. Tja, und so entstand schön langsam aus einer spontanen Idee ein Hobby und aus dem Hobby schließlich ein international angesehenes Unternehmen: Die SLFC GmbH organisiert weltweit Fußballcamps und holt die renommiertesten Nationalteams und Clubmannschaften nach Tirol und Salzburg. Das Büro ist in Leogang.

Richtig zu boomen haben die Fußballcamps in unseren Breitengraden im Jahr 2008 begonnen, nachdem die russische Nationalmannschaft zum Trainieren für die EM in Österreich in Saalfelden Leogang zu Gast war. Trainer Guus Hiddink war begeistert: „Hier ist der beste Ort, an dem ich jemals trainiert habe.“ Auch die täglich mit 20 Mio. Stück erscheinende russische Zeitung „Sport Express“ tat ihres zur Bekanntheitssteigung von Saalfelden Leogang hinzu. Berichteten die Reporter doch mehr als 14 Tage lang direkt aus Saalfelden Leogang und erwähnten dies auch ständig. In Russland entstand der Eindruck, die Pinzgauer Region müsse eine Fußball- Metropole sein. In den Jahren darauf folgten weitere Nationalmannschaften und Clubmannschaften, die hier trainieren wollten. Nun könnte man die berechtigte Frage stellen: „Warum genau hier? Es gibt viele Flecken auf dieser Erde, die gute Trainingsbedingungen bieten.“ Ja, das stimmt. Es gibt aber nur wenige, bei denen das „Gesamtpaket“ so stimmt: die klimatischen Bedingungen, die Höhenlage, die ausgezeichnete Hotellerie, die perfekt gepflegten Plätze, die Sicherheit, die gesunde und ausgewogene Küche und hier liegt die USP: die Möglichkeit, gegen andere renommierte Mannschaften im Freundschaftsspiel antreten zu können. Hannes Empl hat es geschafft, dass er den Überblick hat, denn sie buchen alle über ihn. Er weiß genau, wer, wo, wann, wie trainiert. Er kann das Puzzle zusammenfügen. Und da er ein gebürtiger Leoganger und hier aufgewachsen ist, hat er „seine Region“ zum Sommercamp Nummer 1 für die Fußballmannschaften gemacht. Allein in diesem Sommer trainieren ca. 70 Teams in Tirol und Salzburg und ca. 150 Spiele werden ausgetragen. In Saalfelden Leogang werden natürlich auch wieder ein bis zwei Nationalteams sowie einige Clubmannschaften anzutreffen sein.

"Leogang ist das Paradies auf Erden.“ Radomir Antic, Trainer der serbischen Nationalmannschaft

Die Top-Hotellerie spielt selbstverständlich auch eine große Rolle, denn die ist verantwortlich dafür, dass die Spieler sich rundum umsorgt fühlen. Zum Glück kann Saalfelden Leogang mit exzellenten 4- und 4s-Sterne-Häusern aufwarten, die die Bedürfnisse der Sportler vollkommen abdecken. Die Touristiker freuen sich natürlich auch über das Nächtigungsplus und das zusätzliche Umsatzvolumen durch diese neue Marktnische. Aber auch die lokalen Fußballclubs sind stolz darauf, dass auf ihren Plätzen die besten Mannschaften der Welt trainieren. Besonders für den Nachwuchs ist es ein toller Ansporn. Und wer weiß, welche Fußballstars noch aus Saalfelden Leogang kommen werden?